Auf in die 2. Woche - 21DaysOfOm
von Elena Patzer (Redaktion) in Inspiration und Praxis

Weiter geht es mit Woche 2 der 21DaysOfOm! Diese Woche steigen wir tiefer in unsere Beziehungen zu anderen ein. Das Workbook und Inspiration für passende Videos findest Du wie immer hier.

Schon ist eine Woche um und damit 7 volle Tage Yoga! Wie schön, dass Du weiterhin dabei bist und Dir diese 21 Tage Zeit für Dich nimmst. Wie erging es Dir in der ersten Woche? Und wie fühlte es sich an, ganz bewusst Freundschaft mit Dir selbst zu schließen?

Lass uns noch einen Blick zurück auf die Hauptaufgabe der letzten Woche werfen. Es ging darum, Dir Zeit nur für Dich zu nehmen - für etwas, das keinen Zweck erfüllt, sondern Dir einfach nur gut tut. In unserer Facebook-Gruppe haben einige Yogi:nis geteilt, was sie gerne für sich tun: Ein Buch lesen, spazieren gehen, lachen, Eis essen, stricken, tanzen, gemütlich Tee trinken oder mit Wein und Sushi auf der Couch sitzen. 

Das zeigt doch: Oft sind es die einfachen Dinge, die uns Freude bringen und den Tag verschönern. Grund genug also, sich öfter Zeit für diese Momente der Selbstliebe zu gönnen.

Wie war die erste Woche für Dich? Teile Deine Gedanken und Erfahrungen gerne mit uns in den Kommentaren oder in der Facebook-Gruppe.

Und dann lasst uns gemeinsam in die zweite Woche starten!

Thema der 2. Woche: Deine Beziehung zu anderen

In dieser Woche gehen wir einen Schritt weiter in die Welt hinaus und bringen Licht in unsere Beziehung zu anderen.

Die Intention der Woche lautet:

Ich schließe Freundschaft mit anderen.

Denn wie sagte John Donne um 1600? “Niemand ist eine Insel.”  Wir stehen immer in einer Beziehung zu unserer Familie, unseren Freunden, Kollegen und der Gesellschaft. Welche Rollen wir in diesen Beziehungen eingehen, formt auch unser Bild von uns selbst. 

Selbst Patanjali, der den achtgliedrigen Yoga-Pfad für uns zu Papier brachte, schreibt der Beziehung zur anderen eine große Bedeutung zu. Als ersten Schritt empfiehlt er uns, in den sogenannten Yamas, über unser Verhalten anderen gegenüber nachzudenken.

Solange wir nicht als asketischer Yogi in einer einsamen Höhle im Himalaya leben, sind unsere Beziehungen - ob eng und intim oder distanziert und zweckmäßig - ein großer Teil unseres Lebens. Sie machen unser Leben reicher, bunter und leichter. Durch sie lernen wir dazu, öffnen uns und erfahren Liebe.

Deswegen wollen wir uns diese Woche genauer mit ihnen beschäftigen und herausfinden, wo wir stehen und wo wir hinwollen.

Workbook für Woche 2

Im Workbook findest Du wieder einige Fragen als Denkanstöße und die Aufgabe der Woche. Außerdem erhältst Du Video-Vorschläge, die Dich dabei unterstützen, anderen mit Offenheit und Verständnis zu begegnen.

Hier kannst Du das Workbook herunterladen:

Workbook herunterladen

 

Übrigens: Es gibt auch diese Woche wieder etwas zu gewinnen! Mehr Infos über die Preise und wie du teilnehmen kannst, findest du hier.

 

Du bist noch nicht angemeldet für die 21DaysOfOm? Dann steig jetzt noch ein und mach mit - kostenlos für neue Mitglieder:

Teile mich auf:

Elena Patzer (Redaktion)

Elena ist Texterin und Yogini mit ganzem Herzen. Meist trifft man sie in Indien oder Südost-Asien, wo sie das gute Leben genießt, Yoga übt und immer gerade in mindestens einem Kurs über Yoga, Heilung oder Kunsthandwerk steckt. Seit August 2020 leitet sie unseren Blog und unterstützt uns auch in anderen Text-Belangen.

Mehr von Elena lest ihr hier: https://elenayoga.de/

Passende Artikel

Hier kommt ein kleiner Wochen-Rückblick in Zahlen, wir verkünden die Gewinner*innen der ersten Gewinnspiel-Runde und Du bekommst das Workbook für Woche Zwei.

Diese Artikel ist für alle, die das Gezänk auf Social Media satt haben. Und er ist ein Plädoyer für mehr Qualität in unseren Gesprächen und unseren Beziehungen.

"Wenn auch tagtäglich millionenhaft bewundert, erträumt und ersehnt, die emotionale Liebe ist konditioniert und hat daher enge Grenzen und viele Beschränkungen. Es ist eine Form der Liebe, die auf Erwartungen und Verlangen basiert." Dieser…

Passende Videos

Wie treten wir in Beziehung?

In diesem Embodied Flow Yogavideo - mit Musik - geht es darum in Verbindung zu treten, einerseits mit uns selbst, also nach innen, und andererseits mit der Außenwelt. Um nach…

In Verbindung treten
54 min
70
2-3
Asana-Klassen
mit Musik

Kriya für Herz-Chakra mit Phantasiereise zum Schluss

Liebe, Mitgefühl und Toleranz sind Eigenschaften des Herz-Chakra. Sie stehen für mich im Zentrum der Yoga-Praxis.

Mit dem heutigen Kundalini-Video leite ich…

Herz-Chakra
50 min
40
2
Asana-Klassen
ohne Musik

Mut stärken

In diesem Yoga-Video erwarten Dich mehrere Variationen von Virabhadrasana, der Kriegerin.

Durch diese kraftvolle Übung öffnen wir das Herz und stärken den Mut, denn die Liebe braucht Mut, um sich…

Mut zur Liebe
26 min
55
2
Asana-Klassen
mit Musik

Kommentare

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

×
Zum Seitenanfang