Ariane Heck
Yogalehrerin & Autorin

Spezialistin für Yoga für Sportler und Hormon-Yoga

Über Ariane Heck

Ariane betreibt seit 1990 Yoga, unterrichtet seit 2003 in München und ist Autorin des Buches "Yoga für Triathleten". Sie hat eine 4-jährige Ausbildung in klassischem Hatha-Yoga nach den Richtlinien des BDY (Berufsverband deutscher Yogalehrer) absolviert und seither zahlreiche Weiterbildungen besucht, darunter auch bei R.Sriram für den "therapeutischen Einzelunterricht".

Arianes Unterricht orientiert sich an den klassischen Prinzipien des Yoga. Wesentlich dabei ist die Verbindung von Atem und Bewegung. Jede Stunde folgt den traditionellen Vorgaben: nach einer kurzen Einstimmung folgt die Asana-Praxis. Eine Atemübung und eine Konzentrationsübung (Meditation) schließen sich an. Jede Stunde endet mit einer Schlußentspannung – die Du nach Wunsch zu Hause verlängern kannst. Die für das Auge scheinbar leichten Haltungen bergen ihre eigenen Herausforderungen – denn sie erfordern fortwährende Konzentration – also „bei der Sache zu bleiben“. Hierdurch übst Du, was den Kern des Yoga ausmacht, nämlich mit Deiner Wahrnehmung im Augenblick zu bleiben und so Deine Gedanken still werden zu lassen. Deswegen werden besonders die langsamen und kontrollierten Bewegungen von vielen Schülern als herausfordernd erlebt.

Übrigens: Ariane vermittelt ihr Wissen über Yoga in aufeinander aufbauenden Kursen. Es ist also ratsam, ihre Videos über einen längeren Zeitraum zu verfolgen.

Interview mit Ariane Heck

Videos mit Ariane Heck

Zum Seitenanfang