Hormon Yoga Übungen
Ausgleich und Balance schaffen

Im folgenden Artikel wirst Du sehen, wie Yoga Wechseljahres- und PMS-Beschwerden lindern kann - und erfährst auch, wann Hormon Yoga nicht geeignet ist. Wir wünschen Dir viel Freude beim Ausprobieren der vorgeschlagenen Übungsvideos am Ende der Seite.

Yoga für Frauen
Hormone in Balance

Das Gleichgewicht unseres Körpers ist zu einem großen Teil abhängig von Hormonen. Viele Prozesse werden durch diese Botenstoffe gesteuert und schon minimale Veränderungen können z.B. auf unsere Stimmung Einfluss nehmen. Besonders Frauen lernen früh, wie intensiv körperliche Zyklen und hormonelle Schwankungen wirken können. Viele leiden unter hormonell bedingten Beschwerden wie PMS, Zyklusstörungen oder Menstruationsschmerzen. Auch bei Zysten oder einem unerfüllten Kinderwunsch kann eine hormonelle Dysbalance die Ursache sein.

Yoga in den Wechseljahren

Besonders häufig leiden Frauen unter einem Ungleichgewicht der Hormone in den Wechseljahren. In dieser Zeit kommt es häufig zu Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Haarausfall, trockener Haut, Unruhe oder Lustlosigkeit. Nicht immer ist eine Hormonersatztherapie notwendig. Es hat sich gezeigt, dass Hormon Yoga Übungen bei vielen Frauen die Symptome abmildert und das allgemeine Wohlbefinden erhöht. Da der Östrogenspiegel bereits ab dem 35. Lebensjahr zu sinken beginnt, ist es empfehlenswert bereits in diesem Alter mit Hormon Yoga zu beginnen.

Was ist Hormon Yoga?

Jede Form der Yogapraxis wirkt ausgleichend auf unsere Körpersysteme. Die Brasilianerin Dinah Rodrigues hat einen eigenen Stil entwickelt, der Frauen die Zeit der Menopause erleichtern soll: Hormon Yoga. Studien haben gezeigt, dass die regelmäßige Praxis der entsprechenden Yoga Übungen den Hormonspiegel tatsächlich anheben kann.

Hormon Yoga ist eine besondere Kombination von Körper- und Atemübungen sowie Energielenkung. Prana, die Lebensenergie, wird bewusst aktiviert und durch Visualisierungsübungen gezielt zu den hormonproduzierenden Drüsen gelenkt. Eine besondere Rolle spielen dabei auch die yogischen Atemtechniken Bhastrika und Ujjayi. Da unser Hormonsystem sehr empfindlich auf Stress reagiert, dürfen auch Entspannungsübungen und Meditation im einer Hormon Yoga Stunde nicht fehlen.

Hormon Yoga bei PMS

Auch jüngere Frauen können übrigens sehr von Hormon Yoga profitieren: Die Übungen lindern PMS-Beschwerden – also Beschwerden, die unter Prämenstruelles Syndrom zusammengefasst werden.

Linderung verschafft eine regelmäßige Praxis aber auch bei Zyklusunregelmäßigkeiten, Menstruationsschmerzen und Stimmungsschwankungen. Bei einem unerfüllten Kinderwunsch kann eine gezielte Yogapraxis für den Hormonhaushalt unterstützend wirken. Manchmal bringt auch der Wunsch, die eigene Weiblichkeit besser zu spüren oder zu erforschen, ins Hormon Yoga.

Wann sollte man auf Hormon Yoga verzichten?

Bei Endometriose, in der Schwangerschaft, bei östrogenabhängigen Tumoren sollte keinesfalls Hormon Yoga geübt werden. Während der Menstruation sollte nicht oder nur sanft praktiziert werden. Bei allen Erkrankungen, die im Zusammenhang mit dem Hormonsystem stehen (z.B. Depressionen, Schilddrüsenerkrankungen), sollte man vorher mit dem Arzt klären, welche Form der Yogapraxis passend sein könnte bzw. worauf geachtet werden muss.

Tipps für die Wechseljahre

Neben einer regelmäßigen Yogapraxis gibt es auch noch viele Hinweise in der chinesischen und ayurvedischen Medizin, die hilfreich sein können, wenn Beschwerden in den Wechseljahren auftreten. So kann etwa eine Kopfmassage mit Kokosöl oder eine Fußmassage mit Ghee gegen Hitzewallungen hilfreich sein und kühlend wirken. Auch über die Ernährung, einfache Veränderungen des Lebensstils und warme Ölmassagen kann z.B. ein Vata-Überschuss, der in den Wechseljahren häufig auftritt, ausgeglichen werden. Wer lernt, mit den Veränderungen mitzufließen anstatt ihnen Widerstand entgegenzusetzen, wird sicher leichter durch diese Zeit kommen und zuversichtlich in die neue Lebensphase gehen.

Auf YogaMeHome findest Du verschiedene Videos mit vielen Übungen für Yoga in den Wechseljahren, bei PMS oder Regelbeschwerden und Tipps von kompetenten Lehrern. Zum Thema Hormon Yoga gibt es eine eigene Video-Reihe. Viel Spaß beim Üben!

Hormon-Yoga für Anfänger - Teil 1/4

Hormon-Yoga ist eine besondere Technik, die auf die verschiedenen Hormondrüsen im Körper wirkt und so einen ausgeglichenen Hormonhaushalt unterstützt.

In diesem ersten von…

Hormon-Yoga - Teil 1/4
19 min
30
2
Yoga Therapie
ohne Musik
Menstruation, Hormon Yoga, Wechseljahre

Übergang zu den Jahren der Weisheit

Dieses Video enthält einige Tipps zu hilfreichen Teesorten und Druckpunkten, die Du selbst einfach anwenden kannst. Außerdem erkläre ich Dir ein bisschen die Sichtweise…

Yoga in den Wechseljahren 1
15 min
0
alle
Yoga Therapie
ohne Musik
Wechseljahre, Vortrag

PMS und Menstruationsprobleme

Viele Frauen leiden unter PMS und Regelschmerzen. Im heutigen Video zeige ich Dir einige sanfte Yoga-Übungen, um Schmerzen zu lindern. Darüber hinaus gebe ich Dir noch einige…

Yogaübungen zur Linderung von PMS
23 min
5
alle
Yoga Therapie
ohne Musik
Menstruation
×
Zum Seitenanfang