Partner-Yoga
5 Übungen, die euch als Paar verbinden

Einander näher kommen und Zeit zusammen verbringen - Partner-Yoga hilft Euch dabei! Wir haben hier 5 gefühlvolle Partnerübungen für Euch, die Eure Verbindung als Paar stärken und gut als Übung für zwei durchführbar sind.

Was ist Partner-Yoga?

Beim Partner-Yoga geht es darum, Eure Beziehung zueinander zu vertiefen. Es hilft Euch als Paar dabei...

  • das Vertrauen zueinander zu stärken
  • Euch mehr miteinander zu verbinden
  • Euch füreinander zu öffnen
  • und vielleicht sogar, es wieder kribbeln zu lassen ;)

Diese Übungen sind gefühlvoll und bringen Euch einander näher - und manchmal auch zum Lachen! Denn auch das gehört zum Pärchen-Yoga dazu: Miteinander Spaß haben und Neues ausprobieren.

Hier findet Ihr 5 Partner-Yoga Übungen, die Euch dabei helfen.

5 Partner-Yoga Übungen für Paare

Haltet diese Partnerübungen für mindestens 5 ruhige Atemzüge, um die volle Wirkung zu spüren. Wechselt Euch bei Übungen, in denen Ihr verschiedene Rollen einnehmt, ab, um verschiedene Perspektiven einzunehmen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

1. Herzöffner

Diese Pose ist wunderbar, um den Brustraum zu öffnen. Im Yoga verorten wir hier auch das Herz-Chakra, das für Liebe und Mitgefühl steht. Diese Pose ist perfekt für den Anfang Eurer Praxis, denn sie öffnet das Herz und stimmt auf die Zeit zusammen ein.

 

2. Der Baum zu zweit

Der Baum steht für Stabilität und Kraft. Er aktiviert unser Wurzel-Chakra - und damit unser Vertrauen und Gefühl der Sicherheit. In dieser Übung stützt Ihr Euch gegenseitig und gebt Euch Halt. Indem Ihr Eure Hände aneinanderlegt, verbindet Ihr Euch gefühlvoll miteinander. Spürt, wie Ihr Eurem Partner vertrauen könnt.

 

3. Verschlungener Drehsitz

In dieser Yoga-Übung für Paare spielt Ihr mit Nähe und Distanz, mit Freiraum und Verbindung. Denn obwohl Ihr einander mit dem Rücken zugewandt seid, seid Ihr über Eure Arme und Hände eng miteinander verbunden. Dreht Euch abwechselnd zur einen und zur anderen Seite und spürt, wie Ihr Euch als Einheit bewegt.

 

4. Acro Yoga

Acro Yoga ist eine Art von Paar-Yoga, bei dem ein Partner die Basis bildet und der andere “fliegt”. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass Ihr hier viel zu lachen haben werdet! Aber die Posen gehen auch tiefer: Die obere Person lernt, sich der unteren hinzugeben und zu vertrauen. Die untere Person spürt dieses Vertrauen und dass sie den anderen unterstützen kann. Gemeinsam Acro Yoga zu üben kann also sehr intim und verbindend sein.

 

5. Perspektivwechsel

Zusammen Spaß haben ist auch bei dieser Yoga-Übung angesagt! Die Pose ist ziemlich herausfordernd - aber es geht gar nicht darum, sie perfekt hinzubekommen. Sondern vielmehr darum, die Komfortzone zu verlassen und gemeinsam Neues auszuprobieren. Die Aufregung und gemeinsames Lachen wird Euch enger zusammenschweißen.

Wir wünschen Euch viel Spaß dabei, diese Partner-Yoga Übungen auszuprobieren! 

Habt Ihr Lust auf noch mehr Übungen? Dann schaut mal hier: Yoga zu zweit: 5 Posen für Anfänger und Mutige

Oder übt gemeinsam eines unserer über 750 Yoga-Videos. Da ist bestimmt auch das passende für Euch dabei.

Wenn Ihr Euch mehr mit bewusster Berührung auseinandersetzen möchtet, schaut mal in unseren Thai-Yoga-Massage Online-Kurs.

Viel Freude wünscht Euch

Euer Team von YogaMeHome

×
Zum Seitenanfang