Schwangerschaftsyoga
Online-Yoga-Videos für werdende Mütter

Schwangerschaftsyoga hilft werdenden Müttern, leichter durch die Schwangerschaft zu gehen und die Geburt vorzubereiten. Welche Online-Yoga-Videos wir für Schwangere empfehlen, erfährst Du hier – passend zu jedem Trimester.

Die Vorteile von Schwangerschaftsyoga

Ein guter Mix aus Bewegung und Entspannung fördert das Wohlbefinden – auch in der Schwangerschaft. Doch es gibt viel mehr Gründe für Schwangerschaftsyoga:

1. Körper fit und beweglich halten

Die Muskeln und Bänder werden in einer Schwangerschaft stark beansprucht. Schwangerenyoga kräftigt die Muskulatur und macht flexibel – und das auf ganz sanfte Weise. So unterstützt Du Deinen Körper dabei, diese großen Veränderungen zu durchleben.

2. Schwangerschaftsbeschwerden lindern

Mit Yoga den ganzen Körper zu bewegen, hilft gegen Wasseransammlung in den Beinen und Verdauungsprobleme. Auch die typischen Rückenschmerzen können durch mobilisierende und entspannende Yoga-Übungen verbessert werden. Selbst Antriebslosigkeit vergeht bei einer sanften Vinyasa-Praxis wie von allein.

3. Entspannen

Bewusste Bewegung, Atemübungen und Meditationen laden Dich ein, zu entspannen. Dies hilft Dir dabei, auch in Stresssituationen gelassen zu bleiben. Yoga in der Schwangerschaft entspannt aber nicht nur Dich: Dein Wohlbefinden überträgt sich auch auf das Baby und schenkt ein Gefühl von Geborgenheit.

4. Geburt vorbereiten 

Mit yogischen Atemtechniken lernst Du, besser mit Schmerzen umzugehen. Nicht umsonst gehören Atemtechniken auch zu jedem Geburtsvorbereitungskurs. Zudem werden Deine Muskeln und Bänder durch Schwangerschaftsyoga gelockert. Dies kann die Geburt zusätzlich erleichtern.

Zu den Schwangerenyoga-Videos

Online Yoga für Schwangere – von Ärzten und Hebammen

Gerade in der Schwang erschaft ist es praktisch, Yoga online zu üben und dafür nicht ins Studio zu gehen. Dabei möchten werdende Mütter natürlich sicher sein, dass die Online-Kurse von Experten angeleitet werden, die sich wirklich auskennen. Deswegen werden unsere Yoga-Videos für Schwangere von ÄrztInnen oder Hebammen geführt. So erhältst Du wertvolle Informationen und kannst den Anleitungen vertrauen. 

Eine unserer Expertinnen ist Dr. Julia Rakus. Sie ist spezialisiert auf Schwangerenyoga und bietet sogar Yoga-Klassen für Mama UND Baby an. Wenn Du magst, kannst Du ihre Yoga-Videos gleich hier testen. 

Video: Yoga für Schwangere von Dr. Julia Rakus

Bevor Du mit diesem Video Deine Matte ausrollst, bitte... oder Kostenlos registrieren

oder Kostenlos registrieren

Schwangerschaftsyoga für jedes Trimester: Wie Yoga Dich unterstützt – und ab wann

Falls Du vor Deiner Schwangerschaft noch kein Yoga geübt hast, empfehlen wir Dir, erst nach den ersten 12 Schwangerschaftswochen anzufangen. In dieser Zeit ist der Körper besonders sensibel. Deswegen wollen wir ihm nicht zu viel Neues zumuten. Am besten fragst Du Deinen Arzt, bevor Du mit Schwangerenyoga beginnst. Wer schon vorher praktiziert hat, darf gern weiter Yoga machen.

Im zweiten Trimester, also im 4. bis 6. Monat sprühen Schwangere vor Energie. Entsprechend darf auf Deine Praxis sein! Traue Dich ruhig an dynamischere Yoga-Kurse – aber bleibe achtsam mit Dir und Deinem Körper.

Das dritte Trimester fordert viel von den werdenden Müttern. Viele fühlen sich müde und ausgelaugt. Schön sanfte und langsame Yoga-Kurse tun ihnen jetzt gut. So hilft Schwangerschaftsyoga dabei, wieder Kraft zu tanken und zu regenerieren. Anstrengende Yoga-Sequenzen haben erst mal Pause.

Egal, welches Trimester – Du wirst feststellen, dass sich Deine Yoga-Praxis jeden Tag anders anfühlt. Dein Körper und Befinden ändern sich sehr schnell. Begrüße diese Veränderung! Und passe auch Deine Übungen immer dem an, was Dir gerade guttut.

Mehr Tipps zum Yoga für Schwangere findest Du hier: Yoga-Übungen für Schwangere.

Welche Yoga-Posen darf man in der Schwangerschaft nicht machen?

Viele werdende Mütter sind sich unsicher, was sie in der Schwangerschaft noch machen dürfen. Sie sorgen sich, durch Überanstrengung dem Baby zu schaden. Doch eine achtsame Yoga-Praxis schadet nicht – ganz im Gegenteil. Achte nur darauf, diese Yoga-Posen zu vermeiden:

  • Kräftigende Übungen für die Bauchmuskulatur
  • Tiefe Drehhaltungen
  • Starke Rückbeugen
  • Kopfüber gehaltene Posen (Umkehrhaltungen)
  • Yoga-Posen, bei denen Du auf dem Bauch liegst
  • Kapala Bathi Atemübung
  • Atempausen (Retention) in Pranayama-Übungen, z. B. bei Nadi Shodana

Das Grundprinzip lautet: Vermeide starken Druck oder Zug auf die Bauchregion. Wichtig ist, dass Du achtsam übst und in Dich hinein spürst. Egal, ob Du im Studio oder online Yoga übst: Mache nur, was sich für Dich gut anfühlt. Bei Komplikationen oder Unwohlsein raten wir Dir, einen Arzt zu konsultieren.

Und nach der Schwangerschaft? Unser Online-Kurs "Beckenboden-Training"

Auch nach der Schwangerschaft kannst Du deinen Körper mit Yoga unterstützen. Unser Online-Kurs "Beckenboden-Training mit Yoga" richtet sich speziell an Mütter in den ersten Wochen nach der Geburt.

Im Online-Kurs zeigt Dir Daniela Meinl, wie Du mit Yoga Deinen Beckenboden trainieren kannst. Die Übungen helfen Dir, damit Du Dich bald wieder frei bewegen und Dich wieder wohl fühlen kannst.

Den Online-Video-Kurs findest du hier: Beckenboden-Training mit Yoga

 

 

Online Schwangerschaftsyoga – kostenlos ausprobieren

Möchtest Du Dir und Deinem Baby etwas Gutes tun und Schwangerschaftsyoga ausprobieren? Wir laden Dich ein, unsere Videos nach Lust und Laune zu testen. Melde Dich einfach für die 7-Tage-Test-Mitgliedschaft an – ganz kostenlos und unverbindlich. Danach kannst Du sofort starten.

7 TAGE KOSTENLOS TESTEN

 

 

Mehr Schwangerschaftsyoga-Videos für Dich:

 

Bewegen und Lockern

Wir machen einige Yoga-Übungen die Schultern, Wirbelsäule und Hüfte bewegen und lockern und üben gemeinsam eine Atemtechnik (Wechselatmung), die harmonisierend wirkt.

Am Ende des Videos…

Yoga bis zum 7. Monat
36 min
35
alle
Schwangere & Mamis
ohne Musik

Kleine Einheit für jeden Tag

Dieses Yoga-Video für Schwangere kannst Du in jedem Monat Deiner Schwangerschaft mitmachen, solltest aber wieder gut darauf achten, wie Du Dich bei den einzelnen Übungen fühlst.…

Das kleine Schwangerenyoga
35 min
25
alle
Schwangere & Mamis
ohne Musik

Yoga-Praxis in der Schwangerschaft

Dieses Video ist bis zur 22. Schwangerschafts-Woche geeignet. Wir beginnen mit einer harmonisierenden Pranayama-Übung (Atemtechnik) und danach zeige ich Dir einige Asanas…

Yoga für Schwangere bis zur 22. Woche
42 min
25
alle
Schwangere & Mamis
ohne Musik
×
Zum Seitenanfang