Dein Yoga zuhause verankern
Tipps wie es Dir gelingt

Bevor Du mit diesem Video Deine Matte ausrollst, bitte... oder Kostenlos registrieren

oder Kostenlos registrieren

10 min
0
alle
Stil
-
Thema
Vortrag
ohne Musik
Fokus
-
Stil
-
Thema
Vortrag
ohne Musik
Fokus
-
Merken
Download

Wie kann ich es mir leicht machen

Yoga zuhause üben

Das eigene Yoga zuhause regelmäßig zu üben, fällt vielen Yoginis und Yogis schwer. Unsere Yoga-Videos können Dir dabei eine Hilfe sein. Sie sind aber nur eine Brücke auf dem Weg zu Deiner eigenen Sadhana, Deiner eigenen Yoga-Praxis zuhause. Wie Du Deine eigene Yoga-Praxis zuhause festigst, davon handelt dieses Yoga-Philosophie-Video.

Shreya und Preya

Schon in der alten indischen Schrift, der Katha-Upanishad, steht, dass es tagtäglich darum geht, sich zwischen dem Angenehmen und dem für die eigene Entwicklung Nützlichen zu entscheiden. Der Sanskrit-Begriff für das Angenehme lautet Preya, das Nützliche heißt Shreya. Es spricht natürlich nichts dagegen, das Angenehme zu genießen. Wenn es uns aber davon abhält, uns auch dem Nützlichen zu widmen, dann mag es kurzfristig Freuden bringen, verhindert aber langfristig unser Wachstum als Mensch. Jedes Mal, wenn Du Dich für Preya entscheidest, fliehst Du fast immer auch ein wenig vor dem gegenwärtigen Augenblick. Hingegen jedes Mal, wenn Du Dich für Shreya entscheidest, stellst Du Dich dem Moment und damit Dir selbst. Und genau das machen wir, wenn wir uns unserer Sadhana widmen, unserer eigenen Yoga-Praxis zuhause.

Kaffee vs. Yoga-Praxis am Morgen

Im Video wird der morgendliche Kaffe als Beispiel für Preya und die morgendliche Yoga-Praxis zuhause für Shreya genannt. Das sind aber nur zwei Beispiele. Wenn Du Dein Leben mal genauer unter die Lupe nimmst wirst Du erkennen, dass Du permanent die Wahl zwischen Preya und Shreya hast. Ich hoffe, ich kann Dich mit diesem Video inspirieren und Dir dabei helfen, Dein Yoga zuhause zu festigen, so als wäre es Zähneputzen.

Liebe Grüße,

Astrid

So bewerten Mitglieder dieses Video

4.83 von 5

130 Bewertungen

  • 5 Sterne88%
  • 4 Sterne8%
  • 3 Sterne3%
  • 2 Sterne1%
  • 1 Stern0%

Video-Kommentare 

ausblendeneinblenden

Bettina

Liebe Astrid,
vielen Dank für diesen Impuls, hat mich sehr zum Nachdenken angeregt.
Das ist sehr spannend, wenn man mal ganz bewusst darauf achtet.

Herzliche Grüße & Namaste
Bettina

Verfasst am 09.04.2020 um 13:47

Astrid

Liebe Bettina! Herzlichen Dank für dein Feed! Ich freue mich, dass dir dieser kleine Vortrag hilft, dich selbst zu beobachten und zu reflektieren ! Alles Liebe und Kraft wünsche ich dir - und natürlich eine schöne Praxis zu Hause:-)
Astrid

Verfasst am 09.04.2020 um 14:09

Indina

Liebe Astrid
Nach der bewegten "sanften Morgen-Praxis" mit dir habe ich dir nun noch in Ruhe sitzend einfach zugehört - wie immer sehr gerne..
Einen Herzensdank für diese interessanten und bewusst-sein-s - anregenden Ausführungen..
Es würde mich sehr freuen, wenn es noch weitere Vorträge von dir auf Yoga Me Home geben würde..:o) Alles Liebe dir, Indina

Verfasst am 25.08.2020 um 07:06

Jessica

Liebe Astrid, vielen Dank - ich höre dir so gerne zu, auch in den Yogasequenzen von dir. Du bist pure Inspiration und dabei so authentisch. Danke für diesen Impuls. Jessy

Verfasst am 08.09.2020 um 09:31

Astrid

Oh! Vielen Dank liebe Jessica! Deine Worte freuen mich sehr!! Alles Liebe, Astrid

Verfasst am 08.09.2020 um 10:17

Anja

Sehr, sehr schön erklärt. Ein wunderbarer Ansatz, um in eine tägliche Yogapraxis zu kommen…. der Kaffee klappt ja auch bei so vielen Menschen täglich. Liebe Grüße aus Ostfriesland

Verfasst am 25.10.2021 um 09:09

Astrid

Danke für dein positives Feedback, liebe Anja!!

Verfasst am 25.10.2021 um 15:55

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Dein(e) LehrerIn

Astrid Felsenreich
Yogalehrerin & Counselor

Spezialistin für therapeutisches Yoga und Yoga Philosophie

Mehr erfahren

Video-Kommentare 

ausblendeneinblenden

Bettina

Liebe Astrid,
vielen Dank für diesen Impuls, hat mich sehr zum Nachdenken angeregt.
Das ist sehr spannend, wenn man mal ganz bewusst darauf achtet.

Herzliche Grüße & Namaste
Bettina

Verfasst am 09.04.2020 um 13:47

Astrid

Liebe Bettina! Herzlichen Dank für dein Feed! Ich freue mich, dass dir dieser kleine Vortrag hilft, dich selbst zu beobachten und zu reflektieren ! Alles Liebe und Kraft wünsche ich dir - und natürlich eine schöne Praxis zu Hause:-)
Astrid

Verfasst am 09.04.2020 um 14:09

Indina

Liebe Astrid
Nach der bewegten "sanften Morgen-Praxis" mit dir habe ich dir nun noch in Ruhe sitzend einfach zugehört - wie immer sehr gerne..
Einen Herzensdank für diese interessanten und bewusst-sein-s - anregenden Ausführungen..
Es würde mich sehr freuen, wenn es noch weitere Vorträge von dir auf Yoga Me Home geben würde..:o) Alles Liebe dir, Indina

Verfasst am 25.08.2020 um 07:06

Jessica

Liebe Astrid, vielen Dank - ich höre dir so gerne zu, auch in den Yogasequenzen von dir. Du bist pure Inspiration und dabei so authentisch. Danke für diesen Impuls. Jessy

Verfasst am 08.09.2020 um 09:31

Astrid

Oh! Vielen Dank liebe Jessica! Deine Worte freuen mich sehr!! Alles Liebe, Astrid

Verfasst am 08.09.2020 um 10:17

Anja

Sehr, sehr schön erklärt. Ein wunderbarer Ansatz, um in eine tägliche Yogapraxis zu kommen…. der Kaffee klappt ja auch bei so vielen Menschen täglich. Liebe Grüße aus Ostfriesland

Verfasst am 25.10.2021 um 09:09

Astrid

Danke für dein positives Feedback, liebe Anja!!

Verfasst am 25.10.2021 um 15:55

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Technische Probleme

Aus technischen Gründen kannst Du leider gerade keine Videos kaufen.
Viel Freude auf der Matte,
Das Team von YogaMeHome

×
Zum Seitenanfang