Remo Rittiner über Ayur Yogatherapie
von Remo Rittiner in Gesundheit

Die Ayur Yogatherapie verbindet die wichtigste Erkenntnisse aus Yoga, Ayurveda und anderen Disziplinen und erzielt damit große Erfolge. Ihr Begründer Remo Rittiner schreibt in diesem Artikel über ihre Entstehung, sowie ihre Möglichkeiten und Grenzen.

Die Geschichte der Yogatherapie

In der langen Tradition von Yoga wurde der Unterricht in Indien von Lehrer zu Schüler weitergegeben, wobei die Yogapraxis ganz individuell dem Schüler angepasst wurde. Der Begriff Yogatherapie "Yoga Cikitsa" taucht in den alten Yogaschriften wie den Yoga Sutren oder der Hatha Yoga Pradipika noch nicht auf. Die Yogatherapie wurde erst in diesem Jahrhundert stark gefördert, unter anderem durch den bekannten indischen Yogameister T. Krishnamacharya (1888-1989), der in Chennai zusammen mit Desikachar (1938-2016) das Yogazentrum “Krishnamacharya Yoga Mandiram” (KYM) aufgebaut hat. Einige der bekanntesten Schüler von T. Krishnamacharya, wie eben Desikachar oder auch das Ehepaar Mohan oder der in Deutschland lebende R. Sriram und der Amerikaner Gary Kraftsow haben einen maßgeblichen Beitrag geleistet, dass Yogatherapie in der Tradition von Krishnamacharya heute weltweit unterrichtet und auch als Ausbildung angeboten wird.

 

Das Besondere an der Ayur Yogatherapie

Ayur Yogatherapie hat ihre Wurzeln in der Yogatradition von Krishnamacharya, in der ich selbst durch den indischen Lehrer A. Mohan ausgebildet wurde. Wesentlich ist auch in der Ayur Yogatherapie die Anpassung der Yogapraxis an den einzelnen Menschen. Ayur Yogatherapie ist somit angepasster, achtsamer, atembewusster Yoga der darüber hinaus aber die Wissenschaften des Ayurveda und der Yogatradition, der westlichen Anatomie wie der Spiraldynamik und die Nadi Muskeltherapie miteinander verbindet. Durch die Verbindung der wichtigsten Erkenntnisse der verschiedenen Disziplinen und die stetige Weiterentwicklung ihrer Anwendung kann durch Ayur Yogatherapie die positiven Heilwirkungen nochmals gesteigert werden. So wirken zum Beispiel Yogaübungen viel tiefer, wenn vorher durch die Nadi Muskeltherapie Verspannungen und Energieblockaden gelöst werden. Jedes System einzeln ist also schon kraftvoll, wenn man sie aber geschickt kombiniert, können sie sich gegenseitig positiv unterstützen.

Die sechs Schritte der Ayur Yogatherapie

In der Ayur Yogatherapie sind sechs Schritte zur Heilung und zu ganzheitlicher Gesundheit ganz Wesentlich. Das sind:

  1. Die Bereitschaft, innezuhalten
  2. Die Bereitschaft, bei sich hinzuschauen und wahrzunehmen
  3. Die Bereitschaft, anzunehmen und zu akzeptieren
  4. Die Bereitschaft, heil zu werden und sich weiterzuentwickeln
  5. Die Bereitschaft, Entscheidungen zu treffen, die das Leben verändern
  6. Die Bereitschaft, Einsichten in praktische Handlungen umzusetzen

Mit speziellen Entspannungs-, Reflektions- und Meditationstechniken ist es möglich, tief ins Unterbewusstsein einzutauchen und zu erkennen, was mich blockiert. Dabei ist es möglich mit der in uns alle innewohnenden Weisheit in Kontakt zu kommen und Antworten auf die wichtigsten Lebensfragen zu bekommen. Gerade diese tiefen Einsichten unterstützen die ganzheitliche Heilung und Transformation, verbinden also Geist und Körper, um die es im traditionellen Yoga eigentlich geht.

Möglichkeiten und Grenzen der Yogatherapie

Mittlerweile gibt es immer mehr wissenschaftliche Studien, welche die Wirksamkeit der Yogatherapie bei zahlreichen Beschwerden belegen. So können viele körperliche Beschwerden wie beispielsweise Rückenschmerzen aber auch chronische Krankheiten wie hoher Blutdruck oder psychische Krankheiten durch eine ganzheitliche Yogatherapie verbessert und auch geheilt werden. Durch die vielen positiven Erfahrungen in meiner langjährigen Praxis hat sich mein Vertrauen in die Heilkraft der Yogatherapie stetig vertieft. Natürlich gibt es auch Fälle, bei denen die Yogatherapie an ihre Grenzen stößt. Bei einer nicht fachgerechten Anpassung der Yogapraxis können bestehende Beschwerden sogar verschlimmert werden. Auch die übertriebenen Schilderungen von Heilwirkungen einzelner Übungen, wie sie zum Beispiel in der Hatha Yoga Pradipika oder auch manchen neueren Yogabüchern vorkommen, halte ich für irreführend. Diese Schilderungen entspringen einem mechanistischen Weltbild und sind überholt. Es gibt auch nicht DIE eine Übung gegen ein Leiden - etwas, wonach ich immer wieder gefragt werde - sondern nur verschiedene Yogaübungen, die als Bündel eine heilsame Wirkung herbeiführen können. Die Yogatherapie verfolgt also einen ganzheitlichen Ansatz, wie es beispielsweise auch die Ayurveda tut. Beide sehen den Menschen als ein komplexes System aus Geist und Körper. Yogatherapie eignet sich hervorragend als komplementäre Therapie, die andere Formen wie die Schulmedizin, TCM, Ayurveda oder Alternativmedizin wunderbar unterstützen und begleiten kann.

Mehr über Yogatherapie erfährst Du im Blogartikel meines Kollegen Dr. Peter Poeckh: Yogatherapie - eine Hilfe zur Selbsthilfe

Effektive Yoga-Übungen bei Bluthochdruck

In diesem Therapie-Video lernst Du sehr effektive Yoga-Übungen kennen, um Bluthochdruck zu senken. Neben gezielten Körperübungen sind vor allem die lange Ausatmung und eine…

Yoga bei Bluthochdruck
34 min
25
alle
Yoga Therapie
ohne Musik
Bluthochdruck

Beckenschiefstand und Beinlängendifferenz ausgleichen

Beinlängendifferenz kann eine Mehrbelastung und Herausforderung sein, die man aber mit gezielter Yogatherapie wunderbar ausgleichen kann. Ich zeige Dir…

Beckenschiefstand + Beinlängendifferenz
47 min
55
alle
Yoga Therapie
ohne Musik
Rücken , Hüfte

Yoga-Übungen bei S-Skoliose

Wir widmen uns in diesem Video in Theorie und Praxis einem weit verbreiteten Thema: der Skoliose. Genauer gesagt gehen wir speziell auf die häufig vorkommende S-Skoliose ein. Wenn Du…

Skoliose
35 min
15
alle
Yoga Therapie
ohne Musik
Rücken , Skoliose
Teile mich auf:

Remo Rittiner

International anerkannter Spezialist für Yoga-Therapie

Kommentare 

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Zum Seitenanfang