Yoga Übungen für zuhause
Richtig Yoga lernen

 

Kann man Yoga-Übungen zuhause lernen? Oder braucht man dafür einen erfahrenen Yoga-Lehrer? Unsere Antwort ist 2 x "Ja". Denn wenn Du mit Yoga-Videos von erfahrenen Lehrern, passend zu Deinem Level lernst, können Yoga Übungen zuhause im Wohnzimmer eine wunderbare Erfahrung sein. In diesem Artikel wollen wir Dir ein paar Tipps geben, wie Du zuhause Yoga Übungen lernen kannst. 

 

Yoga zuhause lernen: Worauf Du achten solltest

In jedem Fall ist es ratsam, für Dich passende Yoga-Übungen zu finden und Dir eine individuelle Praxis zu entwickeln, die genau zu Dir passt. Steck Dir Deine Ziele dabei nicht zu hoch – denn die Erfahrung zeigt, dass wir positive Vorsätze eher umsetzen, wenn die Schritte dahin machbar und nicht zu groß sind.

4 Tipps für Deine Yogaübungen zuhause

  1. Regelmäßigkeit
    Um von der positiven Wirkung von Yoga zu profitieren, solltest Du außerdem regelmäßig auf der Matte stehen. Es ist günstiger fünf Mal pro Woche 15 Minuten zu üben, als nur ein Mal für eineinhalb Stunden. Die Regelmäßigkeit wird Dir auch helfen, Deine Yoga-Praxis zuhause zur Gewohnheit werden zu lassen.
     
  2. Dein Yogaplatz
    Richte Dir einen schönen, möglichst ungestörten Platz für Deine Yoga-Praxis her. Gestalte ihn so, dass Du Dich dort gerne aufhältst. Du benötigst eine rutschfeste Yogamatte. Eine Decke sollte griffbereit sein, damit Dir z.B. in Shavasana, der Endentspannung, nicht kalt wird oder Du etwas unterlegen kannst, wenn nötig. Wenn Du auch regelmäßig meditieren möchtest, gönn Dir ein gutes Meditationskissen oder –bänkchen.
     
  3. Weniger ist mehr
    Wenn Du Yoga-Übungen allein zuhause üben möchtest, dann ist es wichtig, dass Du Dich nicht überforderst. Als Einsteiger solltest Du gezielt Yoga-Übungen für Anfänger auswählen. Egal wie erfahren Du schon bist: Respektiere bitte Deine individuellen Grenzen und auch die Tagesform Deines Körpers. Yoga-Übungen sollten sich immer angenehm anfühlen und keine Schmerzen erzeugen. Sei bitte besonders achtsam und behutsam nach Erkrankungen oder wenn Du erschöpft bist.
     
  4. Pause machen
    Du solltest keinesfalls Yoga alleine zuhause praktizieren, wenn Du akut sehr krank bist (z.B. Infektion, starke Erkältung, Entzündung) oder starke Schmerzen hast (z.B. nach einem Bandscheibenvorfall).
     

Mit Yoga Videos zuhause üben

Video-Plattformen wie YogaMeHome bringen natürlich eine Menge Vorteile, wenn Du Yoga-Übungen zuhause lernen möchtest. Doch kann man Yoga wirklich alleine lernen? Ist alleine Yoga üben nicht gefährlich?

Unsere Yoga Videos für zuhause sind so gestaltet und präzise angeleitet, dass sie auch vom Wohnzimmer aus gut nachvollziehbar sind. Am besten siehst Du Dir ein Video mehrmals an und nimmst Dir genügend Zeit, um in die gezeigten Asanas  (Yoga-Übungen) hineinzufinden. Wenn notwendig kannst Du das Video auch anhalten oder Dir ein spezielles Tutorial zur jeweiligen Yoga-Übung anschauen. In diesen Tutorials erklären wir Yoga-Übungen ganz genau, so dass Du zuhause einfach folgen kannst.

Wenn Du noch Anfänger bist, dann schau doch mal in unserem Bereich Yoga für Anfänger vorbei. Dort findest Du einfache Yoga-Übungen für zuhause und auch einen kompletten Online-Yoga-Kurs für Anfänger der Dir die wichtigsten Übungen und die Grundlage der Philosophie Schritt für Schritt erklärt.

Sicher Yoga praktizieren ohne Lehrer

Wenn Du zuahuse in Deinem Wohnzimmer Yoga übst, fehlt Dir natürlich der Lehrer, der Dich auch mal direkt korrigiert. Yoga-Übungen zuhause zu praktizieren erfordert also immer ein höheres Maß an Eigenverantwortung, als in einem Studio. Letztlich will Dir aber Yoga genau das beibringen: eigenverantworlich mit Dir und Deinem Körper umzugehen.  

Wenn Du Dir dennoch unsicher bist, ist es natürlich sinnvoll auch immer wieder Unterricht bei einer/m kompetenten LehrerIn zu nehmen. Ein kompetenter Yogalehrer wird Dich in den Haltungen korrigieren und Dir wichtige Tipps für die eigene Praxis zuhause mitgeben. Außerdem kann die Gruppenenergie, die beim gemeinsamen Praktizieren entsteht, sehr motivierend sein. Die Yoga-Praxis zuhause, mit oder ohne Videos, ist dann eine wunderbare Ergänzung und unterstützt Dich dabei, regelmäßig zu üben und die vielen positiven Effekte von Yoga zu genießen!

Wir wünschen Dir viel Freude mit Deinem Yoga zuhause,

Das Team von YogaMeHome

×
Zum Seitenanfang