30 Geschenke, die deine Kinder nie vergessen werden
von Susanne Nadler in Inspiration

Was macht ein Kind wirklich glücklich und lässt sein Herz höher schlagen? Hier kommen 30 Tipps für wirklich gute Geschenke für dein Kind. Denn wir glauben, dass zu einer yogischen Lebensweise viel mehr gehört, als ein neues Fahrrad....

Namaste, lieber Mensch hier,

nun geht es doch in großen Schritten auf Weihnachten zu und ich frage mich: Wie sehen deine Weihnachtsvorbereitungen aus? Bist du im Stress und noch immer auf der Jagd nach dem passenden Geschenk für deine Liebsten?

Gerade wenn du Kinder hast, kann das schon ziemlich ausarten. Aber lass dich nicht stressen, denn ich bin mir sicher, dass du als praktizierender Yogi ein sehr achtsamer und reflektierter Mensch bist. Und deshalb glaube ich, auch dir geht der ganze Konsumwahnsinn im Grunde deines Herzens auch ziemlich auf den Keks.

Deshalb habe ich mir überlegt, was man seinen Kindern, Familienmitgliedern und Freunden schenken könnte, abseits des Konsums und ohne diesen Stress, sich Geschenke auszudenken, die am Ende vielleicht doch nicht glücklich machen.

Natürlich freuen sich Kinder auch über materielle Geschenke, und das ist auch gut so, dagegen ist ja wirklich nichts einzuwenden. Aber seien wir ehrlich: Eigentlich geht es doch an Weihnachten doch darum, den geliebten Menschen eine echte, wahre Freude zu bereiten. Aber was könnte das sein?

Als ich im Internet recherchierte, welche Art der Geschenke es sonst noch gibt, die glücklich machen, bin ich auf einen berührenden Brief eines amerikanischen Schriftstellers gestoßen. Und weil dieser Mann wirklich kluge Ideen hat, möchten wir diesen Text von Joshua Becker hier mit dir teilen:

30 Geschenke, die deine Kinder nie vergessen werden

Ich habe unzählige Urlaubserinnerungen. Die meisten von ihnen drehen sich um Glauben, Familie und Traditionen. Nur sehr wenige Kindheitserinnerungen beinhalten die Geschenke, die ich erhalten habe. Ich erinnere mich genau an das Jahr, in dem ich ein blaues Dirtbike bekam, an dem mein Bruder und ich abends einen Nintendo bekamen und jedes Jahr Socken von meinen Großeltern öffneten. Abgesehen davon sind meine Erinnerungen an das Empfangen von Geschenken ziemlich spärlich.

Das hat mich zum Nachdenken gebracht. Welche Art von Geschenken können wir unseren Kindern geben, die sie nie vergessen werden?

Hier kommt meine Liste mit den besten Geschenken:

Welche Gaben werden sich wirklich auf ihr Leben auswirken und sie für immer verändern?

1. Bestätigung. Manchmal kann ein einfaches Wort der Bestätigung ein ganzes Leben verändern. Stelle also sicher, dass deine Kinder wissen, wie sehr du sie schätzt.

2. Kreativität. Mit dem Aufkommen des Internets kann jeder, der etwas erschaffen will, kreativ an unserer Welt mitgestalten. Die Welt braucht mehr Menschen, die kreativ denken und handeln.

3. Herausforderung. Ermutige dein Kind, große Träume zu träumen. Im Gegenzug werden sie mehr erreichen, als sie für möglich gehalten haben… und wahrscheinlich sogar mehr, als du für möglich gehalten hast.

4. Mitgefühl und Gerechtigkeit. Das Leben ist nicht fair. Es wird niemals so sein - es gibt einfach zu viele Variablen. Aber wenn ein Fehler begangen wurde oder ein Streit ausgeglichen werden kann, möchte ich, dass mein Kind aktiv dazu beiträgt, es auszugleichen.

5. Zufriedenheit. Das Bedürfnis nach mehr ist ansteckend. “Weniger ist mehr” ist das Gegenmittel. Daher ist eines der größten Geschenke, die du deinen Kindern machen kannst, die Wertschätzung. Zufrieden zu sein mit dem, was sie haben, wer sie sind und wer sie werden können.

6. Neugier. Bringe dein Kindern bei, Fragen zu stellen, wer, was, wo, wie, warum und warum nicht. "Hör auf, so viele Fragen zu stellen" sind Worte, die niemals den Mund eines Elternteils verlassen sollten.

7. Bestimmung. Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist die Größe ihres Willens. Wie kannst du dazu beitragen, dass dein Kind heute wächst?

8. Disziplin. Kinder müssen alles von Grund auf lernen, einschließlich angemessener Verhaltensweisen, wie man mit anderen auskommt, wie man Ergebnisse erzielt und wie man seine Träume verwirklicht. Disziplin sollte nicht vermieden oder vorenthalten werden. Stattdessen sollte es konsequent und positiv sein.

9. Ermutigung. Worte sind mächtig. Sie können erschaffen oder sie können zerstören. Die einfachen Worte, die du heute sagst, können einem Kind Ermutigung und positive Gedanken vermitteln. Oder deine Worte können sie in die Verzweiflung schicken. Also wähle sie sorgfältig aus.

10. Einzigartigkeit. Was uns auszeichnet, ist das Besondere. Die Einzigartigkeit sollte nicht verborgen bleiben. Es sollte stolz gezeigt werden, damit die ganze Welt es sieht, schätzt und genießt. 11. Schönheit finden. Helfe deinen Kindern, Schönheit in allem zu finden, was sie sehen und in jedem, dem sie begegnen.

12. Großzügigkeit. Bringe deinen Kindern bei, großzügig mit ihren Sachen umzugehen, damit sie großzügig mit ihrem Leben werden.

13. Ehrlichkeit und Integrität. Kinder, die in jungen Jahren den Wert und die Wichtigkeit von Ehrlichkeit lernen, haben eine weitaus größere Chance, ehrliche Erwachsene zu werden. Und ehrliche Erwachsene, die ehrlich mit anderen umgehen, neigen dazu, sich besser zu fühlen, ihr Leben mehr zu genießen und Nachts besser zu schlafen.

14. Hoffnung. Hoffnung ist zu wissen und zu glauben, dass die Dinge besser und besser werden. Es schafft Kraft, Ausdauer und Entschlossenheit. Und in den schwersten Zeiten des Lebens ruft es uns dazu auf, weiterzumachen.

 

Das könnte Dich auch interessieren: Yoga-Übungen für Kinder - einfache Übungen für zuhause

15. Umarmungen und Küsse. Ich hörte einmal die Geschichte eines Mannes, der seinem 7-jährigen Sohn erzählte, dass er für Küsse zu alt geworden sei. Ich bin jedes Mal traurig, wenn ich daran denke. Wisse, dass deine Kinder niemals zu alt sind, um eine körperliche Bestätigung deiner Liebe zu ihnen zu erhalten.

16. Vorstellungkraft. Wenn wir in den letzten 20 Jahren eines gelernt haben, dann das: Das Leben ändert sich mit jedem Tag schneller und schneller. Die Welt von morgen sieht nicht wie die Welt von heute aus. Und die Menschen mit Phantasie sind diejenigen, die es nicht nur leben, sondern schaffen.

17. Absichtlichkeit. Ich glaube fest an absichtliches Leben und absichtliche Elternschaft. Zentriere dich, überlege, wer du bist, wohin du gehst und wie du dorthin kommst. Und mache dasselbe für jedes deiner Kinder.

18. Ungeteilte Aufmerksamkeit. Vielleicht sind diese Bilder hilfreich: Verbindung trennen, um eine Verbindung herzustellen.

19. Lebenslanges Lernen. Eine Leidenschaft für das Lernen ist etwas anderes, als nur zu lernen, um eine Note zu verdienen, oder um Lehrern eine Freude zu machen. Es beginnt bereits zu Hause. Also lesen, Fragen stellen, analysieren und aussetzen. Mit anderen Worten: Lerne, es zu lieben, dich selbst weiterzuentwickeln und sei ein Vorbild damit.

20. Liebe. …

21. Gemeinsame Mahlzeiten. Mahlzeiten bieten beispiellose Gelegenheiten für eine Beziehung, wie sie sonst nirgendwo zu finden sind. Eine Familie, die zusammen isst, die wächst zusammen.

22. Natur. Kinder, die lernen, die Welt um sich herum zu schätzen, kümmern sich um die Welt um sie herum. Als Elternteil bitte ich meine Kinder häufig, ihre Zimmer im Haus ordentlich, sauber und ordentlich zu halten. Sollten wir sie nicht auch lehren, ihre Welt draußen sauber, ordentlich und ordentlich zu halten?

23. Gelegenheit. Kinder brauchen die Möglichkeit, Neues zu erleben, um herauszufinden, was ihnen Spaß macht und worin sie gut sind. Und entgegen der landläufigen Meinung muss man dafür nicht viel Geld ausgeben.

24. Optimismus. Pessimisten verändern die Welt nicht. Optimisten tun es.

25. Frieden. Auf weltweiter Ebene denkst du vielleicht, dass dies nicht in unseren Händen liegt. Aber in Bezug auf die Menschen um dich herum liegt dies ganz sicher in deiner Hand ... und das ist ein verdammt guter Anfang.

26. Stolz. Feiere die kleinen Dinge im Leben mit deinen Kindern, Familienangehörigen und Freunden. Schließlich sind es die kleinen Errungenschaften im Leben, die zu großen Errungenschaften werden.

27. Raum für Fehler. Kinder sind Kinder. Das ist es, was ihnen so viel Spaß macht ... und deine Geduld ist hier so dringend benötigt. Gib ihnen Raum zum Experimentieren, Erforschen und Fehler machen.

28. Selbstachtung. Menschen, die lernen, sich selbst zu schätzen und zu lieben, haben eher Selbstvertrauen, Selbstachtung und Selbstwertgefühl. Infolgedessen werden sie mit größerer Wahrscheinlichkeit zu Erwachsenen, die ihre Werte respektieren und an ihnen festhalten… auch wenn dies niemand anderes tut.

29. Sinn für Humor. Lache jeden Tag mit deinen Kindern… für dich selbst und für sie.

30. Spiritualität. Der Glaube erhöht unsere Sicht auf das Universum, unsere Welt und unser Leben. Wir wären weise, unseren Kindern beizubringen, dass sie mehr als nur Fleisch und Blut sind, das Platz einnimmt. Sie bestehen auch aus Verstand, Herz, Seele und Willen. Und Entscheidungen in ihrem Leben sollten auf mehr als nur dem basieren, was jeder andere mit Fleisch und Blut tut.

Natürlich ist keines dieser Geschenke in einem Laden um die Ecke erhältlich. Aber ich denke, das genau ist der Punkt.

Joshua Becker

(Joshua Becker ist der WSJ-Bestsellerautor von The More of Less und The Minimalist Home.) Er ist in zahlreichen Medien aufgetreten, darunter The NYT, WSJ, USA Today und CBS.

Wir hoffen, dass wir dich hier für die wahre Weihnachtsbotschaft inspirieren konnten und wünschen dir von Herzen eine wundervolle Zeit mit deinen Liebsten zusammen.  Natürlich gelten diese Geschenke das ganze Jahr über ;-), du kannst also immer fleissig verschenken.

Viele Grüße aus der YogaMeHome Redaktion,

Deine Susanne

 

P.S.  Noch ein guter Geschenke Tipp für dich: Vielleicht magst du dir selbst etwas Gutes tun und dich mit Yoga glücklich machen? Dann hold dir doch eine Jahreasmitgliedschaft für Yoga bei dir Zuhause. Schon für 10 Euro monatlich wirst du Teil der YogaMeHome Community. ;-) - Wir freuen uns auf dich! 

 

Teile mich auf:

Susanne Nadler

Susanne Nadler leitete von November 2019 bis Juli 2020 die YogaMeHome-Blogredaktion. Sie ist freiberufliche Redakteurin und Videoproduzentin. Nachdem sie 17 Jahre lang für verschiedene Fernsehsender tätig war, hat sie vor einigen Jahren den Massenmedien den Rücken gekehrt und kümmert sich seitdem lieber um die wahren, guten und schönen Themen. Zum Beispiel war Susanne vorher drei Jahre lang die Redaktionsleitung des Compassioners.com.

Passende Artikel

Kinderyoga: Piratenabenteuer

Fühlt Ihr den Lockdown-Blues? Dann haben wir hier 3 tolle Übungen für Euch, um den Stress abzubauen und jede Menge Leichtigkeit, Spaß und Freude einzuladen. Seid Ihr bereit?

Als Mutter regelmäßig Yoga üben

Oft stelle ich mir als Mutter die Frage: Wie schaffe ich es, mir Raum für mich und meine Yoga-Praxis zu nehmen? Und was, wenn meine Praxis nicht mehr so wie vorher ist? Welche Antworten ich für mich gefunden habe, teile ich hier gern mit Dir.

Alle Schulen und Kindergärten sind dicht und die ganze Familie sitzt zuhause aufeinander. Euch fällt schon nichts mehr ein, was ihr Tolles machen könnt? Dann haben wir hier für euch schöne Yogavideos für Kinder. Natürlich können alle in der Familie…

Passende Videos

Komm mit auf Schatzsuche

Diese Kinderyoga-Video richtet sich an Kids zwischen ca. 5 und 8 Jahren UND ihre Mamas oder Papas. Als bettelarme Piraten stechen wir zunächst mit unserem Ruderboot in See auf der Suche nach…

Piraten-Yoga
22 min
30
alle
Asana-Klassen
ohne Musik
Yoga für Kinder

Atemübung zum Stress loslassen

Als frischgebackene Mama (egal ob zum ersten Mal oder nicht) ist meistens alles ziemlich anstrengend. Dauernd muss man funktionieren, hat den Kopf voll und immer den Stress, ob man…

Die Last von den Schultern atmen
5 min
10
alle
Schwangere & Mamis
ohne Musik
Stress

Mit dem fliegenden Teppich durch den Wald

Unsere Yogamatte wird zum fliegenden Teppich und damit fliegen wir durch den Wald. Dabei erleben wir allerhand Abenteuer. Ihr könnte entweder auf einem Teppich gemeinsam…

Reise in den Wald
19 min
40
alle
Asana-Klassen
ohne Musik
Yoga für Kinder

Kommentare 

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Zum Seitenanfang