Schulanfang: Übungen gegen Stress
von Hanna Pessl in Inspiration

Puh, das letzte Schuljahr war ganz schön stressig, oder? Aber wir haben es in der Hand, wie es weitergeht! Mit diesen Übungen für Kinder und Eltern könnt ihr den Stress abschütteln und das nächste Schuljahr ganz entspannt erleben.

Jetzt beginnt (wieder) der Spaß des Lebens

In ein paar Tagen bis Wochen beginnt für alle Kinder, Eltern und Lehrer:innnen wieder ein neues Schuljahr. Immer wieder höre ich noch in diesem Zusammenhang, dass „der Ernst des Lebens“ wieder losgeht. Doch muss Schule im 21. Jahrhundert so ernst sein?

In diesem Blogartikel will ich Dir meine Gedanken und Tipps als ehemalige Volksschullehrerin mitgeben.

Ja, das letzte Schuljahr war eine Herausforderung

Das letzte Schuljahr war freundlich gesagt eine Herausforderung für uns alle. Die Kinder und Erwachsenen mussten sich an immer wieder verändernde Rahmenbedingungen einstellen und diese meist unmittelbar umsetzen. Testen, Homeschooling, Abstand halten, keine Turnstunden, keine Ausflüge, ... Im Nachhinein frage ich mich, wie wir dieses Schuljahr überhaupt überstanden haben.

Nun geht es wieder los und das C-Wort hat noch immer nicht ganz seinen Schrecken verloren. Wie dieses Schuljahr wird, das kann uns derzeit noch niemand mit Sicherheit sagen.

Es wäre ein Leichtes, nun einfach die Nerven zu schmeißen und schon von vornherein ALLES DOOF zu finden.

Es wäre ein Leichtes, das Schuljahr schon jetzt abzuschreiben.

Es wäre ein Leichtes, auf die Politiker:innen zu schauen und sich zu echauffieren.

Aber wir können es besser machen

Wenn Du Yoga allerdings ernst nimmst, dann bist Du Dir Deiner Verantwortung für Dich und Deine Umwelt bewusst. Dann weißt du, dass Du mit allem verbunden bist und dass Du einen Unterschied ausmachen kannst, dadurch wie Du denkst und handelst.

Vielleicht hast Du auch schon einmal festgestellt, dass Du an einem noch so schönen Ort um Paradies sein kannst – wenn Du selbst in einem Anti-Modus steckst, wird jedes Paradies zum Albtraum.

Und vielleicht hast Du Dich auch schon einmal inmitten einer großen Herausforderung befunden, doch Dein Geist war still und Du warst mit Deiner natürlichen Glückseligkeit (Ananda) verbunden.

Lass uns das auf den Schulstart umlegen.

Entspannt bleiben im neuen Schuljahr

Wir können uns schon jetzt fürchten vor dem, was kommt, und unsere Energie wird unserer Aufmerksamkeit folgen. Dann werden wir den „Ernst des Lebens“ auch erhalten.

Oder wir nehmen stattdessen unsere Verantwortung ernst und etablieren gleich heute neue, gesunde Verhaltensweisen, sodass unser Glück nicht (nur) von den Ereignissen im Außen abhängig ist. Wir pflegen proaktiv einen gesunden und wachen Geist – für uns und unsere Kinder um uns herum.

Aus meiner Erfahrung als Mama, (Kinder-)Yogalehrerin und Pädagogin ist das das beste Geschenk, was wir unseren Kindern mit auf den Weg geben können. Denn wenn die Erwachsenen entspannt sind, sind auch die Kinder entspannt.

Damit dieses Schuljahr ein gutes wird, habe ich hier für Dich und Deine Kinder einfache und praxiserprobte Übungen zusammengetragen, die Dich darin unterstützen, Stress abzubauen, Deinen Geist zur Ruhe zu bringen und Dich mit Dir und Deinen Kindern bewusst zu verbinden.

Übungen gegen Stress (für Kinder und Erwachsene)

1. (Freie) Bewegung als regelmäßiges Stressventil

Stress-Hormone werden im Körper am schnellst durch Bewegung wieder abgebaut. Daher steig in Deine Laufschuhe, hau Deine Lieblingsmusik rein oder mach mit den Kids eine Polsterschlacht.

Übungen für Klein und Groß

In unserer Familie hat sich ein großartiges Wochenend-Ritual eingebürgert: die Samstag-Morgen-Disco. Nach dem Frühstück, der Tisch ist noch ein Schlachtfeld, springen und tanzen wir zu cooler Musik im Pyjama durch die Wohnung. Die Kinder sind manchmal danach so außer Puste, dass sie sich noch mal ein Stündchen aufs Ohr hauen.

Abends, wenn der Tag lange und die Konflikte mühsam waren, ist es oft schwer, zur Ruhe zu kommen. Was in unserer Familie hilft, ist eine gemeinsame Polsterschlacht oder Raufen. Dabei ist zu achten, dass die Kinder das Gefühl haben, gleiche Chancen zu haben bzw. sogar stärker als wir zu sein.

Hintergrund-Wissen: Machtumkehr-Spiele

Kinder sind Erwachsenen „ausgeliefert“. Sie können nicht so über sich bestimmen, wie sie es manchmal gerne möchten. Das frustriert und mindert das Selbstwertgefühl. Machtumkehr-Spiele können diesen Frust der Kinder aufgreifen und den Stress dahinter auflösen.

Dabei wird den Kindern bei diesen Spielen bewusst mehr Macht übertragen.

Beispiele:

  • Kinder gehen mit ihren Eltern Gassi.
  • Eltern lassen sich bewusst bei der Polsterschlacht besiegen.
  • Eltern ergeben sich beim Raufen.

Je mehr während dieser Art von Spielen gelacht wird, desto besser.

2. Lustige Asana-Spiele für mehr Verbindung und Sicherheit

Yoga ist im Westen als DAS Anti-Stress-Werkzeug schlechthin bekannt. Und ja, es wirkt auch wirklich großartig. Die Kombination aus bewusster Atmung, Bewegung, Dehnung und Kräftigung der Muskeln und bewusstem Spüren, lässt anfängliche Problem-Elefanten rasch verschwinden.

Übung für Dich und Dein Kind: Muschel und Perle

Du sitzt dabei im Langsitz mit ausgestreckten Beinen. Das Kind sitzt auf Deinen Beinen. Nun beugt Ihr Euch vorsichtig nach vorne und schließt die Muschel. Beim Einatmen öffnet sich die Muschel. Beim Ausatmen schließt sich die Muschel. Nach ein paar Durchgängen entdeckt die Muschel eine Perle. „Oh, was für eine wunderschöne kleine Perle. Das ist der wertvollste Schatz, den ich je bekommen habe“. Das Kind wird abgeknutscht.

 

Dazu findest Du auf YogaMeHome viele weitere Anregungen in den Kinderyoga-Videos

 

3. Atemübungen – Atem als Tor zur Lebensenergie

Der Atem sorgt für Sauerstoffaufnahme und der Abgabe von verbrauchter Luft. Die Lungen haben daher eine entscheidende Reinigungsfunktion. Der Atem drückt nicht nur unsere momentane Befindlichkeit aus, wir können mit ihm direkt Einfluss auf unser Wohlbefinden nehmen. Und da kommt Pranayama ins Spiel.

Pranayama nennen sich die Atemübungen im Yoga. Man lernt damit, bewusster zu atmen, wodurch man den Körper und Geist belebt. Der Körper nimmt mehr Sauerstoff auf und unterstützt die Ausscheidung über die Lungen. Pranayama entspannt und eignet sich hervorragend bei der Stressbewältigung. Atemübungen können, je nachdem wie sie eingesetzt werden, beleben oder beruhigen. Doch Pranayama kann noch mehr – man bekommt Zugang zur eigenen Lebensenergie. Denn übersetzt bedeutet Pranayama „Kontrolle der Lebensenergie“.

Partnerübung: Luftballon-Atmung

Dies ist eine Bauchatmung im Sitzen. Gerne kann Dein Kind hierbei auf Deinem Schoß sitzen. Stellt Euch vor, Ihr habt einen Luftballon in Eurer Lieblingsfarbe im Bauch. Beim Einatmen wird der Luftballon ganz groß, beim Ausatmen ganz klein. Bei der Ausatmung kann auch laut geprustet werden, so als ob Ihr die Luftballon-Öffnung auseinanderzieht. 

4. Meditieren: Stille gemeinsam genießen

Meditieren ist eine der effizientesten und einfachsten Wege in die Stille. Auch wenn es sich in Deinem Kopf zuerst gar nicht still anfühlt, hilft es Dir, Deine Gedanken zu sortieren und zu beruhigen. Studien haben herausgefunden, dass schon 8 Wochen regelmäßige Stille die Hirnstruktur verändern. Bleib einfach dran und räume in Deinem Alltag täglich Momente der Stille ein.

Kuscheltier-Entspannung

Das ist eine wunderschöne Übung, die im Bett vor dem Schlafengehen geübt werden kann.

Stellt Euch dabei vor, Ihr habt ein sehr müdes Kuscheltier in Eurer Mitte. Es ist so müde und kann aber nur auf dem Bauch schaukelnd einschlafen. Leg das Kuscheltier auf den Bauch Deines Kindes. Beim Einatmen hebt sich nun der Bauch mit dem Kuscheltier nach oben – beim Ausatmen sinkt der Bauch mit Kuscheltier wieder nach unten. Wiederholt das so oft, bis das Kuscheltier eingeschlafen ist.

Der Text und die Übungen sind ein Auszug aus dem Kinderyoga-Skript von Hannas Ausbildung „Integrale Kinderyoga Pädagogik“.

 

Am Ende wünsche ich uns allen ein wunderschönes Schuljahr mit vielen zauberhaften Begegnungen, wo kleine und große Menschen sich gegenseitig inspirieren und voneinander lernen.

Deine Hanna

 

Möchtest Du noch mehr Ideen und Übungen, wie Du Kinder für dieses Schuljahr stärken kannst? Ich habe hier eine kostenlose Checkliste für Dich erstellt. Viel Freude damit!

https://hannapessl.com/checkliste

Newsletter Anmeldung
Yoga-News für dich

1x pro Monat erfahren, was es bei uns neues gibt und tolle Yoga-Angebote zuerst genießen.

Buddha Kopf
Teile mich auf:

Hanna Pessl

Hanna Pessl ist Pädagogin, Kinderyogalehrerin, moderne Mystikerin, kreative Realistin, Spielende und unerschütterliche Visionärin. In Ihrer Arbeit verbindet sie die yogische Philosophie mit wertschätzender Pädagogik und den Erkenntnissen der Neurowissenschaft. Ihre Friedensarbeit für diese Welt besteht darin, das Staunen der Kindheit wieder in den Alltag der Menschen zu zaubern.  

Mehr über Hannas Arbeit findest Du unter: www.hannapessl.com 
Alle Videos von Hanna

Passende Artikel

Kinderyoga: Piratenabenteuer

Fühlt Ihr den Lockdown-Blues? Dann haben wir hier 3 tolle Übungen für Euch, um den Stress abzubauen und jede Menge Leichtigkeit, Spaß und Freude einzuladen. Seid Ihr bereit?

Kinder erhalten Zeugnisse: Was machen die Schulnoten mit ihnen?

Es sind Ferien! Und damit auch Zeugnis-Zeit. Mit Zahlen, die die Leistungen der Kinder bewerten. Was macht das mit den Kindern? Eine klare Meinung über Schulnoten hat Kinderyogalehrerin Hanna Pessl – und gibt Tipps für Eltern!

Alle Schulen und Kindergärten sind dicht und die ganze Familie sitzt zuhause aufeinander. Euch fällt schon nichts mehr ein, was ihr Tolles machen könnt? Dann haben wir hier für euch schöne Yogavideos für Kinder. Natürlich können alle in der Familie…

Passende Videos

Yoga für Eltern und Kids

Wir fahren diesmal mit dem Wohnwagen auf den Campingplatz nach Italien. Von dort gehen wir auf's Feld, die Sonne grüßen und die duftenden Tomaten pflücken. Für eine gute Tomatensauce…

Zum Pastamachen nach Italien
24 min
30
alle
Asana-Klassen
ohne Musik
Yoga für Kinder

Komm mit auf Schatzsuche

Diese Kinderyoga-Video richtet sich an Kids zwischen ca. 5 und 8 Jahren UND ihre Mamas oder Papas. Als bettelarme Piraten stechen wir zunächst mit unserem Ruderboot in See auf der Suche…

Piraten-Yoga
22 min
30
alle
Asana-Klassen
ohne Musik
Yoga für Kinder

Manege frei!

Heute geht`s in den Zirkus. Wir fahren mit dem Zirkus-Zug, schnuppern und futtern Popcorn und schlüpfen in verschiedene Rollen. Zum Beispiel dürfen die Kinder auf ihren Mama- ode rpapa-Pferden reiten…

Zirkus-Yoga
29 min
40
alle
Asana-Klassen
ohne Musik
Yoga für Kinder

Kommentare

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Zum Seitenanfang