TaiChi Yoga Konferenz - das Beste aus zwei Welten
von Philipp (Redaktion) in Inspiration

Von 4. bis 6. April fand die "I Am Love - TaiChi und Yoga - Konferenz" in Münster statt, auf der auch YogaMeHome-Lehrer Kai Ribéreau einen Workshop hielt. Zwei verschiedene Künste aus völlig unterschiedlichen Kulturen auf einer Veranstaltung vereint, eine tolle Idee finden wir. In diesem Artikel findest Du ein Interview mit der Veranstalterin und Lehrerin auf YogaMeHome Naissan Schneider.

Wie ist die Idee zu dieser Konferenz entstanden?

Ich fahre seit vielen Jahren sehr gerne auf Fortbildungen und bin immer begeistert über die Motivation, welche man dadurch bekommt, man trifft tolle Leute und Kollegen. Ja und irgendwann im Sommer 2013 dachte ich: Hey, hier in Münster fehlt so ein großes Ereignis, das mit ganz vielen Gleichgesinnten gefeiert wird. Und da ich Taichi und Yoga liebe war klar, dass es beide Künste sein müssen. Hinzu kamen die vielen super Kollegen, die ich teilweise seit Jahren kenne und ich dachte: Mensch, da muss man doch etwas machen können… Und voilà, im April geht’s los!

Einer Eurer Vorträge auf der Konferenz heißt: TaiChi & Yoga -Zwei Wege zum selben Ziel. Wo treffen sich TaiChi und Yoga?

Ich denke, dass ich durch beide Wege aufgefordert werde, mich zu fragen, wer bin ich eigentlich, was mache ich, woher komme ich und was ist der Sinn meines Lebens? Beide Wege führen in die Liebe, womit ich nicht die emotionale Liebe zu Kindern oder Partnern etc. meine. In beiden Künsten versuche ich, sobald ich tiefer einsteige, niemandem mehr die Schuld für irgendetwas in meinem Leben zu geben, alles bei mir zu suchen und somit in diese Liebe zu wachsen. Es heißt dann nicht mehr „Ich liebe dies oder das“, sondern „Ich bin Liebe“, was ja auch unser Motto für die Konferenz ist.

Können sich Yoga und Tai Chi ergänzen oder gar potenzieren?

Yoga und Taichi ergänzen sich an diesem Punkt hervorragend, so lange man TaiChi nicht als Kampfkunst gegen äußere Gegner übt und Yoga nicht als reines Fitnessprogramm betrachtet. In meiner eigenen Praxis erlebe ich wie TaiChi mich sehr gut erdet und Yoga meine Flügel stärkt. Rein körperlich betrachtet, schult man im TaiChi viel stärker als im Yoga die intrinsische Muskulatur, während im Yoga die extrinsische mehr beansprucht wird, zumindest als Anfänger. Ich bin sehr gespannt, wie sich die beiden Gruppen auf der Konferenz vereinen werden und welch ein Austausch stattfindet. Wie gesagt, es ist die erste TaiChi-Yoga-Konferenz - sogar weltweit! Deshalb könnte ich in einem halben Jahr bestimmt noch ganz andere Dinge schreiben, im Hinblick darauf, wie sich beide Wege befruchten können.

Wer sind die Vortragenden bei der Konferenz?

Einige Lehrerinnen und Lehrer kenne ich schon seit Jahren und manche erst seit kurzem. Ich habe mich bei jedem Dozent, den ich eingeladen habe, gefragt, ob er wohl das Motto verkörpern kann und alle bis auf eine Ausnahme haben super reagiert und sofort begeistert zugesagt. Die meisten üben nur eine Kunst, ich glaube nur Tobias Puntke und ich üben beides. (Anm. d. Red. - Unter den Vortragenden: Dirk Bennewitz, Birgit Böhmer, Marco Büscher, Janin Devi, Henk Janssen, Brigitte Krafft, Simona Moschoglou, Ela Narjes, Tobias Puntke, Kai Ribéreau, Kirsten Schäpers-Mall , Naissan Schneider, Antje Schroeder, Harald Schulze Theiler, Thomas Schweins, Lauren Smith, Kai Treude, Sabine Vaassen und Pascal Weis)

Was sind für Dich die Highlights bei der Konferenz?

Da ich so begeistert bin von all meinen Kollegen, gibt es für mich kein spezielles Highlight. Was ich allerdings als einen Höhepunkt sehe, ist, dass die Energie und Stimmung dieses Wochenendes bestimmt die meisten Teilnehmer und mich weit ins Jahr hinein begleiten werden. Das ist mein persönliches Highlight :). Als Veranstalterin wird mit Sicherheit das Konzert von Janin Devi ein Highlight und auch die Eröffnungsparty-Taichi-Yogaclass mit Kai und mir und es gibt ja auch noch einige Überraschungen… Was kann ich mir als Besucher von der Konferenz mitnehmen? Die Motivation, alle Menschen und Begebenheiten so anzunehmen, wie sie sind, indem du erkennst, dass du vollkommen richtig bist, so wie du bist. Und als Bonus: Ganz viel Freude, wunderbare Kontakte und einen Muskelkater.

Alle weiteren Infos

...findet Ihr direkt auf der Website der TaiChi-Yoga-Konferenz. Und wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja nächstes Jahr dort?

Liebe Grüße,

Euer YogaMeHome-Team

Prana Vinyasa Praxis für Standkraft und Balance

Eine aus dem Tai Chi inspirierte Bewegungsmeditation begleitet uns durch Varianten des klassischen Namaskars (Sonnengruß), Steh- und Balancehaltungen und kräftigen…

TaiChi inspiriert
58 min
55
2
Asana-Klassen
ohne Musik

TaiChi-inspiriert

Heute möchte ich Dir den von mir selbst kreierten Kranich Flow zeigen, den ich in Anlehnung an meine TaiChi Praxis entwickelt habe. Er wirkt sehr harmonisierend und ist für jede Tageszeit geeignet.

Kranich Flow
12 min
25
alle
Asana-Klassen
mit Musik
Mantren , Yoga am Abend , Qigong

Übungen aus taoistischem Qi Gong

Dieses Video führt Dich von einem angespannten Körper und Geist zurück in Deinen natürlichen Zustand von entspannter Ruhe. Mit nur 15 Minuten Dauer eignen sich diese Übungen aus dem…

Chinesischer Vinyasa Flow
15 min
15
2
Asana-Klassen
ohne Musik
Yoga am Abend , Stress
Teile mich auf:

Philipp (Redaktion)

Philipp Strohm ist Gründer von YogaMeHome. Wenn er nicht gerade mit seiner Kamera auf Tour ist, um die Lehrer-Perlen der deutschsprachigen Yoga-Welt zu finden, dann lebt er mit seiner Familie in Wien.

Kommentare 

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Zum Seitenanfang