Wirkung von Yoga in Studien: Was sagt die Wissenschaft?
von Elena Patzer (Redaktion) in Gesundheit

Wie wirkt Yoga? Diese Frage haben sich auch Wissenschaftler gestellt und verschiedene Studien über Yoga angestellt. Wie Yoga sich wirklich auf unsere Gesundheit auswirkt - erfährst Du hier.

Dass Yoga gut für Körper, Geist und Seele ist, würden bestimmt die meisten Yogis und Yoginis sagen. Aber ist das nur subjektiv oder eingebildet? Und ist Yoga eigentlich besser als andere Sportarten für unsere Gesundheit? Mit diesen Fragen beschäftigt sich auch die Wissenschaft. Was in den Studien herausgekommen ist, wollen wir uns genauer ansehen.

Die Wirkung von Yoga - wissenschaftlich belegt

Eine einzelne Studie sagt nicht so viel aus. Aber wenn sich dieselben Ergebnisse in einer Vielzahl von Studien wiederholen - dann ist der Effekt belegt. Genau dafür gibt es Meta-Studien. Sie nehmen alle geeigneten Studien, die sie zu einem Thema finden, und sehen sich den übergreifenden Effekt an.

Solche Meta-Studien gibt es auch über die Wirkung von Yoga. Sie stellten fest, dass Yoga in vielen Fällen…

  • gegen Nackenschmerzen hilft.
  • Rückenschmerzen reduziert.
  • das Wohlbefinden verbessert.
  • Stress reduziert.
  • den Blutdruck senkt.
  • beim Abnehmen hilft.
  • die Vorsorge von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen unterstützt.
  • stimmungsausgleichend wirkt.
  • gegen leichte Depression hilft.

Und das sogar besser als andere Sportarten und Bewegungsformen. Ein Grund mehr, um regelmäßig auf die Matte zu gehen, oder?

Aber warum wirkt Yoga anders als z. B. Physiotherapie oder Aerobic? Es wird vermutet: Die Kombination aus Bewegung, Meditation, Achtsamkeit und Atemübungen macht Yoga so besonders und hat eine sehr tiefgreifende Wirkung.

Drei Beispiele, wie Yoga auf die Gesundheit wirkt, wollen wir uns jetzt genauer ansehen.

Yoga gegen Rückenschmerzen ist effektiver als andere Übungen

Was hilft am besten gegen Rückenschmerzen? Das wollten Wissenschaftler in den USA in ihrer Studie herausfinden. Sie teilten die 101 Teilnehmer:innen mit chronischen Rückenschmerzen in drei Gruppen ein:

  1. Eine Gruppe nahm 1x pro Woche an einer 75-minütigen Yoga-Klasse teil und übte zusätzlich zuhause.
  2. Die zweite Gruppe machte einen physiotherapeutischen Rücken-Kurs, auch für 75 Minuten pro Woche mit eigener Praxis zuhause.
  3. Die dritte Gruppe bekam ein Selbsthilfe-Buch über Rückenschmerzen.

Das Ergebnis: Die Yogi:nis hatten deutlich weniger Schmerzen und konnten sich besser bewegen. Ihre Beschwerden gingen sogar weiter zurück als die der anderen Teilnehmer:innen.

Hier kannst Du sehen, wie sie sich die Beschwerden entwickelten:

Übrigens: Der Yoga-Stil in diesen Klassen basierte auf Vini Yoga.

Yoga hilft, Stress zu reduzieren

“Yoga hilft mir, mit Stress umzugehen” - hört man häufig von Yogis und Yoginis. Dass Yoga tatsächlich gegen Stress hilft, belegt auch diese Studie an 44 Mitarbeitern und Studenten einer Universität.

Sie haben 1x pro Woche an einer 90-minütigen Yoga-Klasse teilgenommen und zusätzlich zuhause geübt. Nach 10 Wochen wurde die Wirkung gemessen.

Das Ergebnis: Ihr Stress-Level ging deutlich zurück. Gemessen wurde unter anderem der physische und emotionale Stress und wie häufig Substanzen (z. B. Alkohol) zur Stressreduktion eingenommen wurden.

Yoga hilft bei Depression und gibt mehr Energie

Eine deutsche Studie fand heraus: Yoga kann bei (leichten) Depressionen helfen, die Stimmung aufzuhellen und Vitalität zu verbessern. Dazu übte eine Gruppe 3 Monate lang Yoga. Und zwar Iyengar Yoga, 2x pro Woche für 90 Minuten.

Die zweite Gruppe veränderte nichts an ihrem gewohnten Lebensstil.

Das Ergebnis: In der Yoga-Gruppe gingen die depressiven Stimmungen und Ängste stark zurück. Sie verspürten mehr Vitalität und Energie. Zudem waren sie seltener verärgert.

In der zweiten Gruppe veränderte sich nichts.

Hinweis: Bei schwerer und anhaltender Depression sollte in jedem Fall ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.

Möchtest Du mit Yoga anfangen?

In unserem Online-Yoga-Kurs für Anfänger lernst Du in 10 Tagen die Grundlagen von Yoga. Hier bekommst Du nicht nur die Körperübungen (Asana) erklärt, sondern auch die Philosophie und das Zusammenspiel von Atem, Körper und Geist. Also genau das Gesamtpaket, das Yoga so wirkungsvoll und wunderbar macht! Fang gleich an:

Yoga-Kurs für Anfänger

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Üben!

Herzlich,

Elena

Newsletter Anmeldung
Yoga-News für dich

1x pro Monat erfahren, was es bei uns neues gibt und tolle Yoga-Angebote zuerst genießen.

Buddha Kopf

Quellen

Meta-Studien:

  • Hagins (2013): “Effectiveness of Yoga for Hypertension: Systematic Review and Meta-Analysis” Link
  • Cramer et al. (2014): “Effects of yoga on cardiovascular disease risk factors: A systematic review and meta-analysis” Link
  • Cramer et al. (2017): “Effects of yoga on chronic neck pain: a systematic review and meta-analysis” Link
  • Lauche et al. (2016): “A systematic review and meta-analysis on the effects of yoga on weight-related outcomes” Link

Einzelstudien: 

  • Sherman, Cherkin, Erro (2005): “Comparing Yoga, Exercise, and a Self-Care Book for Chronic Low Back Pain” Link
  • Brems (2015): “A Stress Reduction Intervention for University Faculty, Staff and Graduate Students” Link
  • Michalsen et al. (2005): “Rapid stress reduction and anxiolysis among distressed women as a consequence of a three-month intensive yoga program.” Link 
Teile mich auf:

Elena Patzer (Redaktion)

Elena ist Texterin und Yogini mit ganzem Herzen. Meist trifft man sie in Indien oder Südost-Asien, wo sie das gute Leben genießt, Yoga übt und immer gerade in mindestens einem Kurs über Yoga, Heilung oder Kunsthandwerk steckt. Seit August 2020 leitet sie unseren Blog und unterstützt uns auch in anderen Text-Belangen.

Mehr von Elena lest ihr hier: https://elenayoga.de/

Passende Artikel

Der therapeutische Aspekt des Yoga nimmt für viele einen immer größeren Stellenwert ein. Die Kenntnisse über Anatomie und die Wirkungsweisen der verschiedenen Asanas konnten noch nie so detailliert dargelegt werden wie heute. Arzt und YogaMeHome-Lehrer…

Viele Yogis und Yoginis schaffen es regelmäßig oder sogar täglich Yoga zuhause zu üben, anderen fällt das schwer. Was unterscheidet die beiden voneinander? Gibt es einen Trick? Wie du Dir eine starke Yoga-Praxis zuhause aufbaust, davon handelt dieser…

Titelbile_Schmerzen-im-unteren-ruecken

Hier findest du die besten Yogaübungen bei Schmerzen im unteren Rücken. Alles über die Ursachen und wie man eine wohltuende Schmerzlinderung durch sanftes Yoga bekommt.     

Passende Videos

Rückengesundheit
Grundlagen der Anatomie

Bitta Boerger , Dr. Judith Schäfer

Warum haben wir Rückenschmerzen?

Mit diesem kleinen Vortrag wollen wir Dir ein grundlegendes Verständnis der Anatomie Deines unteren Rückens geben. Außerdem Ursachen von Rückenschmerzen aufzeigen und erklären,…

Rückengesundheit
7 min
0
alle
Vorträge & Interviews
ohne Musik
Rücken

Ursachen von chronischem Stress und Ängsten

Dies ist das einleitende Video in den dreiteiligen Online-Kurs "Yoga gegen chronischen Stress und Angst". Dieses Yoga-Programm ist konzipiert für Menschen, die unter…

Yoga gegen Stress und Ängste 1
12 min
0
alle
Vorträge & Interviews
ohne Musik
Angst , Stress

Effektive Yoga-Übungen bei Bluthochdruck

In diesem Therapie-Video lernst Du sehr effektive Yoga-Übungen kennen, um Bluthochdruck zu senken. Neben gezielten Körperübungen sind vor allem die lange Ausatmung und…

Yoga bei Bluthochdruck
34 min
25
alle
Yoga Therapie
ohne Musik
Bluthochdruck

Kommentare

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

×
Zum Seitenanfang