Raus aus dem Kopf
lange Version

Bevor Du mit diesem Video Deine Matte ausrollst, bitte... oder Kostenlos registrieren

oder Kostenlos registrieren

22 min
0
2-3
Stil
Kundalini
Thema
Meditation
ohne Musik
Inspiration
Stil
Kundalini
Thema
Meditation
ohne Musik
Inspiration
Merken
Download

Wenn Du Dich in Gedanken verlierst

Diese Meditatin eignet sich, wenn Du Dich häufiger in Deinen Gedanken verlierst. Sie wird Dir helfen eine neutrale Haltung einzunehmen und Balance wieder herzustellen. Praktiziere diese Meditation täglich für eine Weile und Dein Leben wird sich aufhellen.

Liebe Grüße und Sat Nam,

Lis

Lange Version: Diese Meditation findest Du auch noch in einer 12-Minuten-Version - siehe unten bei den ähnlichen Videos.

Nachlesen: Alles über Kundalini-Meditationen

 

So bewerten Mitglieder dieses Video

4.66 von 5

124 Bewertungen

  • 5 Sterne 78%
  • 4 Sterne 13%
  • 3 Sterne 6%
  • 2 Sterne 3%
  • 1 Stern 0%

Video-Kommentare 

ausblendeneinblenden

Katja

Schön, dass es eine kürzere und eine längere Version gibt. So kann ich je nach Befinden auswählen. Die längere Version hat mich jetzt beim ersten Mal schon herausgefordert. Das Schwierigste: gleichzeitig die Augen nicht komplett zu schließen, auf die Nasenspitze zu fokussieren und (!) das dritte Auge mental anzusteuern. Ist es normal, da mit der Aufmerksamkeit immer wieder mal hin- und herzuschwanken? Außerdem war ich anscheinend recht angespannt - vor dem Heben der Arme musste ich erst mal meine Hände entkrampfen. ;-) Wunderbar: Nach der Meditation ist der Atemweg befreit wie nach einem Minzbonbon oder-duft. Danke sehr, Lis!

Verfasst am 23.08.2020 um 15:09

Lis

...mit Monaten Verspätung, aber vielleicht meditierst du ja immernoch, liebe Katja;) Ja, absolut, wir schwanken und wir fokussieren und dann merken wir wieder, dass wir schwanken und fokussieren wieder... und vor lauter Fokussieren verspannen wir uns - und auch das bemerken wir und können dann versuchen, bereits während der Meditation vielleicht ganz kleine, unsichtbare Bewegungen zu machen oder ganz ohne Bewegung etwas mehr loslassen, sanfter werden. Du beschreibst wunderbar, was uns beim Meditieren alles so widerfährt. It's all part of the process:)

Verfasst am 12.10.2020 um 14:23

Christine

Eine herausfordernde Einheit, die sehr gut getan hat. Danke!

Verfasst am 05.10.2020 um 07:08

Lis

Wie schön, Christine!

Verfasst am 12.10.2020 um 14:23

Tina

Ich habe mich bis jetzt überhaupt noch nicht mit Kundalini beschäftigt, aber diese Meditation gefällt mir ausgesprochen gut, auch wenn es für mich sehr herausfordernd war, mich auf so viele Dinge gleichzeitig zu konzentrieren.
Ich werde auf jeden Fall weiter mit Kundalini "forschen".
Vielen Dank!

Verfasst am 11.10.2020 um 09:56

Lis

...zu forschen und die Herausforderungen anzunehmen, voll schön!

Verfasst am 12.10.2020 um 14:24

Katrin

Das war wieder wunderschön. Danke dir.

Verfasst am 14.10.2020 um 19:24

Gesine

Liebe Lis,

ich habe diese Meditation vor zwei Tagen gemacht, nachdem ich über längere Zeit kreativ und organisatorisch gearbeit habe. Nach der Meditation dachte ich kurz "Was würde ich nur ohne YogaMeHome und euch Lehrer machen?". Meine Aufmerksamkeit lag noch immer in meinem Kopf, doch meine Gedanken waren komplett beruhigt und vollkommen entspannt. einfach großartig. Danke, dass du diese Meditation hier vorstellst.

Alles Liebe & Sat Nam,
Gesine Joti Arjan Kaur

Verfasst am 14.10.2020 um 20:55

Lis

Sat nam liebe Gesine - was für eine schöne Rückmeldung von dir! Und wie achtsam du es wahrnehmen und beschreiben kannst, was sich für dich in der Meditation verändert hat. Danke dir für diese Zeilen

Verfasst am 19.10.2020 um 12:42

Mandy

Vielen liebe Dank für dein Video

Verfasst am 15.10.2020 um 13:29

Cornelia

Lange Version erlebte ich zeitlos, herzlichen Dank

Verfasst am 22.10.2020 um 08:10

Annette

Großartig! Anfangs ganz schön herausfordernd, aber zum Schluß fühlte ich mich sehr fokussiert. Danke!

Verfasst am 25.10.2020 um 19:06

Birgit

Alle Meditationen und Übungen von Dir sind einfach Nur wunderbar.
Meine Stirn vibriert richtig. Namaste

Verfasst am 06.01.2021 um 12:06

Martina

Vielen Dank

Verfasst am 15.11.2021 um 16:50

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Dein(e) LehrerIn

Lis Mitterrutzner
Kundalini Yoga Lehrerin & Sprachtrainerin

Liebt Kundalini Meditation und Elefanten

Mehr erfahren

Video-Kommentare 

ausblendeneinblenden

Katja

Schön, dass es eine kürzere und eine längere Version gibt. So kann ich je nach Befinden auswählen. Die längere Version hat mich jetzt beim ersten Mal schon herausgefordert. Das Schwierigste: gleichzeitig die Augen nicht komplett zu schließen, auf die Nasenspitze zu fokussieren und (!) das dritte Auge mental anzusteuern. Ist es normal, da mit der Aufmerksamkeit immer wieder mal hin- und herzuschwanken? Außerdem war ich anscheinend recht angespannt - vor dem Heben der Arme musste ich erst mal meine Hände entkrampfen. ;-) Wunderbar: Nach der Meditation ist der Atemweg befreit wie nach einem Minzbonbon oder-duft. Danke sehr, Lis!

Verfasst am 23.08.2020 um 15:09

Lis

...mit Monaten Verspätung, aber vielleicht meditierst du ja immernoch, liebe Katja;) Ja, absolut, wir schwanken und wir fokussieren und dann merken wir wieder, dass wir schwanken und fokussieren wieder... und vor lauter Fokussieren verspannen wir uns - und auch das bemerken wir und können dann versuchen, bereits während der Meditation vielleicht ganz kleine, unsichtbare Bewegungen zu machen oder ganz ohne Bewegung etwas mehr loslassen, sanfter werden. Du beschreibst wunderbar, was uns beim Meditieren alles so widerfährt. It's all part of the process:)

Verfasst am 12.10.2020 um 14:23

Christine

Eine herausfordernde Einheit, die sehr gut getan hat. Danke!

Verfasst am 05.10.2020 um 07:08

Lis

Wie schön, Christine!

Verfasst am 12.10.2020 um 14:23

Tina

Ich habe mich bis jetzt überhaupt noch nicht mit Kundalini beschäftigt, aber diese Meditation gefällt mir ausgesprochen gut, auch wenn es für mich sehr herausfordernd war, mich auf so viele Dinge gleichzeitig zu konzentrieren.
Ich werde auf jeden Fall weiter mit Kundalini "forschen".
Vielen Dank!

Verfasst am 11.10.2020 um 09:56

Lis

...zu forschen und die Herausforderungen anzunehmen, voll schön!

Verfasst am 12.10.2020 um 14:24

Katrin

Das war wieder wunderschön. Danke dir.

Verfasst am 14.10.2020 um 19:24

Gesine

Liebe Lis,

ich habe diese Meditation vor zwei Tagen gemacht, nachdem ich über längere Zeit kreativ und organisatorisch gearbeit habe. Nach der Meditation dachte ich kurz "Was würde ich nur ohne YogaMeHome und euch Lehrer machen?". Meine Aufmerksamkeit lag noch immer in meinem Kopf, doch meine Gedanken waren komplett beruhigt und vollkommen entspannt. einfach großartig. Danke, dass du diese Meditation hier vorstellst.

Alles Liebe & Sat Nam,
Gesine Joti Arjan Kaur

Verfasst am 14.10.2020 um 20:55

Lis

Sat nam liebe Gesine - was für eine schöne Rückmeldung von dir! Und wie achtsam du es wahrnehmen und beschreiben kannst, was sich für dich in der Meditation verändert hat. Danke dir für diese Zeilen

Verfasst am 19.10.2020 um 12:42

Mandy

Vielen liebe Dank für dein Video

Verfasst am 15.10.2020 um 13:29

Cornelia

Lange Version erlebte ich zeitlos, herzlichen Dank

Verfasst am 22.10.2020 um 08:10

Annette

Großartig! Anfangs ganz schön herausfordernd, aber zum Schluß fühlte ich mich sehr fokussiert. Danke!

Verfasst am 25.10.2020 um 19:06

Birgit

Alle Meditationen und Übungen von Dir sind einfach Nur wunderbar.
Meine Stirn vibriert richtig. Namaste

Verfasst am 06.01.2021 um 12:06

Martina

Vielen Dank

Verfasst am 15.11.2021 um 16:50

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Technische Probleme

Aus technischen Gründen kannst Du leider gerade keine Videos kaufen.
Viel Freude auf der Matte,
Das Team von YogaMeHome

×
×
Zum Seitenanfang