Yogamatten-Spray selber machen mit ätherischen Ölen
von Elena Patzer (Redaktion) in Inspiration

Zeit, die Matte aufzufrischen? Erfahre hier, wie Du ein Yogamatten-Spray selber machst, das himmlisch frisch riecht. Mit natürlichen Zutaten und fertig in nur 5 Minuten.

In der Yogaschule finden wir es ganz normal, unsere Matte nach der Klasse abzuwischen. Aber zuhause? Da nimmt man es nicht so eng. Doch auch die heimische Yogamatte wird beim Üben schmutzig und sammelt Bakterien an. Deswegen sollte man sie regelmäßig reinigen.

Das Gute: Sein eigenes Spray herzustellen ist ganz einfach und geht blitzschnell! Eine Anleitung für ein Yogamatten-Spray findest Du hier - ganz natürlich mit  ätherischen Ölen.

“Rezept” für ein selbst gemachtes Yogamatten-Spray

Du brauchst:

  • kleine Sprühflasche für min 200 ml
  • 160 ml destilliertes oder abgekochtes Wasser
  • 40 ml Apfelessig oder Hamamelis Hydrolat
  • 15 Tropfen Zitronengrasöl
  • 15 Tropfen Lavendelöl
  • 8 Tropfen Pfefferminzöl
  • 8 Tropfen Teebaumöl

Anleitung:

  1. Fülle das Wasser und den Apfelessig bzw. das Hamamelis Hydrolat in die Sprühflasche.
  2. Tropfe die ätherischen Öle hinein.
  3. Gut schütteln - und schon ist es fertig.

So nutzt Du das selbst gemachte Spray zum Reinigen

Schüttel das Spray vor jeder Nutzung nochmals auf. Sprühe dann Deine Yogamatte großzügig ein. Wische mit einem Tuch nach, um Schmutz zu lösen. Lasse die Matte trocknen, bevor Du sie einrollst.

Wirkung der Inhaltsstoffe

Das Wasser

Leitungswasser ist eher ungeeignet für ein Yogamatten-Spray, da es Keime enthält, durch die das Spray nach einiger Zeit schlecht wird. Am besten sind destilliertes oder abgekochtes Wasser.

Die natürlichen Reiniger

Hamamelis-Extrakt und Apfelessig wirken desinfizierend. Apfelessig bekommt man leicht im Supermarkt. Wenn Dir der säuerliche Geruch nicht gefällt, kannst Du Hamamelis-Extrakt verwenden. Das bekommst Du im Reformhaus oder in der Apotheke.

Die ätherischen Öle

Die ätherischen Öle haben einen desinfizierenden Effekt. Insbesondere das Teebaumöl wird eine reinigende Wirkung nachgesagt. Außerdem duften sie wunderbar frisch! Achte darauf, echte ätherische Öle zu verwenden und keine Duftöle.

Du kannst auch Deine eigene Mischung zusammenstellen, z. B. mit Orangen- und Rosmarinöl oder Zimtöl im Winter.

Noch auf der Suche nach der richtigen Yogamatte? Dann schau mal hier:

Ökologische Yogamatten - Tipps für deinen Mattenkauf

Wie oft sollte man seine Yogamatte reinigen?

Das kommt drauf an, wie häufig und schweißtreibend Du übst. ;) 

Wenn Du magst, kannst Du Deine Matte nach jeder Praxis einmal mit dem Mattenspray einsprühen und abwischen. Wenn Du das Spray vorbereitet hast, geht das ganz schnell.

Zudem empfiehlt es sich, alle 3 Monate eine “große Reinigung” zu machen, zum Beispiel unter der Dusche mit Wasser und einem sanften Reinigungsmittel. Manche Matten kann man sogar in der Waschmaschine waschen.

 

Hast Du schon mal ein Yogamatten-Spray selber gemacht? Wie hat es bei Dir geklappt? Schreib uns gern in den Kommentaren!

Herzlich,

Elena

Newsletter Anmeldung
Yoga-News für dich

1x pro Monat erfahren, was es bei uns neues gibt und tolle Yoga-Angebote zuerst genießen.

Buddha Kopf
Teile mich auf:

Elena Patzer (Redaktion)

Elena ist Texterin und Yogini mit ganzem Herzen. Meist trifft man sie in Indien oder Südost-Asien, wo sie das gute Leben genießt, Yoga übt und immer gerade in mindestens einem Kurs über Yoga, Heilung oder Kunsthandwerk steckt. Seit August 2020 leitet sie unseren Blog und unterstützt uns auch in anderen Text-Belangen.

Mehr von Elena lest ihr hier: https://elenayoga.de/

Passende Artikel

Räuchern mit heimischen Kräutern

Das Räuchern ist ein schönes Ritual, um zuhause zur Stille zu finden, Räume energetisch zu reinigen oder die Stimmung für eine Yogaklasse zu setzen. Das Wie, Womit und Warum des Räucherns erklärt uns Kräuter-Expertin Hannelore Kleiß.

Yogamatten gibt es wie Sand am Meer. Bei der Recherche nach den geeigneten Tipps für deinen Matten-Kauf haben wir uns vor allem auf das Thema Nachhaltigkeit fokussiert, denn uns sind recycelbare und ökologische Materialien wichtig. Sehr viele…

Alles über Geschichte, Wirkung und Tipps zur Anwendung von Klangschalen – auch fürs Yoga – erfährst du in diesem umfangreichen Artikel.

Passende Videos

Befreie Dich von unangenehmen Erfahrungen

Du hast eine unangenehme Situation erlebt, die Dich bis heute belastet? Diese Meditation soll Dir dabei helfen, dieser Erfahrung zunächst die Kraft zu nehmen und sie am…

Reinigungs-Meditation
23 min
0
2-3
Meditation & Entspannung
mit Musik
Meditation

Wie kann ich es mir leicht machen

Yoga zuhause üben

Das eigene Yoga zuhause regelmäßig zu üben, fällt vielen Yoginis und Yogis schwer. Unsere Yoga-Videos können Dir dabei eine Hilfe sein. Sie sind aber nur eine…

Dein Yoga zuhause verankern
10 min
0
alle
Vorträge & Interviews
ohne Musik
Vortrag

Reinigt Lunge, Nase und Geist

Kapalabhati - manchmal auch Feueratem genannt - ist eine wunderbare Übung, um Dich zu reinigen. Sie stärkt die Lunge, macht die Nase frei und klärt den Geist.

Mit dieser Atem-Übung…

Waschtag
14 min
30
2-3
Pranayama
ohne Musik
Pranayama

Kommentare

ausblendeneinblenden

Evelyn

Liebe Elena! Danke für diesen schönen Tipp, den ich sicher bald probieren werde. Meine Matte besteht aus Naturkautschuk, ist die Mischung dafür auch verwendbar? Liebe Grüße, Evelyn

Verfasst am 05.04.2021 um 13:38

Elena

Hallo Evelyn,
ich habe auch eine Naturkautschuk-Matte und hatte nie Probleme mit dem Spray. Nur beim Abreiben bin ich etwas vorsichtiger, weil sich schnell Teilchen lösen (hat aber nichts mit dem Spray zu tun).
Viel Spaß beim Ausprobieren und liebe Grüße!
Elena

Verfasst am 05.04.2021 um 17:35

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

×
Zum Seitenanfang