Aufgaben für Woche 2 - Dankbarkeit
von YogaMeHome - Redaktion in Inspiration

Hier sammeln wir die Aufgaben für die zweite Woche der 21DaysOfOm - tägliche erscheint eine neue. Wir wünschen viel Freude dabei, Dein Yoga in den Alltag zu holen.

Aufgabe für Tag 14

Es gibt zwei Arten sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles eines. Ich glaube an Letzteres.”

Albert Einstein

Auch in schwierigen Lebenssituationen können wir Dankbarkeit lernen. Wenn es Dir nicht gelingt, in einer momentanen Krise etwas Positives zu sehen, dann erinnere Dich an vergangene Probleme zurück, die Du bewältigt hast. Was hast Du daraus gelernt? Wie bist Du daran gewachsen? Und wo wärst Du heute, wenn Du diese schwierige Situation nicht erlebt hättest?

Fragen zum Wochenrückblick:

  • Was hast Du diese Woche für Dich mitgenommen?
  • Wofür bist Du in Deiner aktuellen Lebensphase besonders dankbar?
  • Wie fühlt es sich für Dich an, mehr Dankbarkeit in Deinem Alltag zu praktizieren?

Ein erfülltes Wochenende für Dich,

Deine Homies.

Aufgabe für Tag 13

Ein Dankbarkeitstagebuch kann helfen, Dich auf die Fülle in Deinem Leben zu fokussieren und mehr davon anzuziehen.

Was genau Du täglich aufschreibst ist weniger wichtig, als das Gefühl das Du dabei hast. Wenn Du also Deine tägliche Dankbarkeitsliste erstellst, dann fühle Dich nochmal in die Momente und Situationen hinein für die Du so viel Dankbarkeit verspürst.

Folgende Fragen kannst Du in Deinem Dankbarkeits-Tagebuch beantworten:

  • Wer hat Dir heute ein Lächeln auf die Lippen gezaubert?
  • Für welche Erfahrung bist Du heute besonders dankbar?
  • Wann hast Du Dich heute richtig erfüllt gefühlt?"

Aufgabe für Tag 12

Manchmal müssen wir uns die wertvollen Dinge unseres Lebens buchstäblich vor die Augen führen, um sie zu erkennen. Hierfür eignet sich besonders eine Dankbarkeits-Collage.

Darauf kannst Du beispielsweise schöne Urlaubsbilder, Fotos von Herzensmenschen oder Symbolen für Deine eigenen Stärken sammeln. Bereits das Basteln bringt Dir jede Menge positive Gedanken und Dein Gehirn übt sich in Dankbarkeit.

Die Collage wirkt am besten an einem Ort, an dem Du sie mehrmals täglich siehst, z. B. über Deinem Bett oder an der Kühlschranktür. Alternativ kannst Du auch mit kleinen Gedächtnisstützen wie Sticker oder Notizzettelchen mit Mantren in Deiner Wohnung arbeiten.

Platziere heute mindestens einen Dankbarkeits-Reminder in Deiner Wohnung.

Aufgabe für Tag 11

Erinnere Dich heute einmal an Deinen letzten Urlaub. Erinnere Dich daran, wie du staunend und neugierig durch die Umgebung gelaufen bist und alles ganz fasziniert betrachtet hast. Vielleicht mussten einige Einheimische lächeln, da du ständig deine Kamera gezückt hast und Fotos von Dingen gemacht hast, die für sie ganz selbstverständlich sind.

Übertrage diese Neugierde und Faszination nun einmal auf Deinen eigenen Heimatort. Beim nächsten Spaziergang kannst Du ein Gedankenspiel machen, das Dich ganz ins hier und jetzt bringen wird.

Stelle Dir folgende fragen:

  • Was würde Dir auffallen, wenn du zum ersten Mal durch die Straße gehen würdest?
  • Was sind Dinge, die für Dich selbstverständlich sind, die es aber in anderen Teilen der Welt gar nicht gibt?
  • Kannst du Dinge, die Dich normalerweise stören, in einem positiven Licht sehen?

Viel Spaß beim neugierigen Erkunden Deiner Heimat,

Deine Homies.

Aufgabe für Tag 10

Wir alle haben viele Menschen in unserem Leben, denen wir super dankbar sind. Freunde, die wir auch Mitten in der Nacht anrufen können, (Yoga-)Lehrer*innen und Wegbegleiter, unsere Eltern,...

Doch wie oft sagst Du ihnen wirklich, wie dankbar Du für sie bist? Oft gehen wir fälschlicherweise davon aus, dass unsere Liebsten das schon wüssten. Wir unterschätzen, wie bedeutsam und wirkungsvoll es sein kann, einfach mal Danke zu sagen, zum Beispiel mit einem Brief.

Besonders mutige Homies können diesen persönlich oder am Telefon vorlesen.

Aufgabe für Tag 9

Um mehr Dankbarkeit in unserem Leben zu spüren, müssen wir den Fokus darauf richten. Diese kleine praktische Übung hilft hervorragend dabei:

1. Stecke Dir am Morgen eine Handvoll Bohnen (oder Knöpfe, Murmeln, Münzen) in die rechte Hosentasche.

2. Jedes Mal, wenn du etwas Schönes siehst oder erlebst, wandert eine Bohne von der rechten in die linke Tasche.

3. Zähle am Abend die Bohnen und erinnere Dich an die schönen Dinge, die Dir tagsüber passiert sind.

Alternativ kannst Du auch ein Armband benutzen, das immer, wenn Du für etwas dankbar bist, vom rechten zum linken Handgelenk wandert und umgekehrt. Das kannst Du am Abend zwar nicht zählen, aber Du machst Dir die Momente der Dankbarkeit durch eine zusätzliche Handbewegung bewusster, während Du sie erlebst.

Aufgabe für Tag 8

Wir alle haben so viel in unserem Leben. Doch all zu oft nehmen wir all die Fülle gar nicht mehr wahr. Ein Perspektivwechsel kann helfen.

Mache dafür folgende Übung:

1. Überlege Dir heute 5 Dinge, Menschen oder Erfahrungen, für die Du besonders dankbar bist.

2. Stelle Dir vor, wie Dein Leben wäre, wenn Du genau diese jetzt nicht in Deinem Leben hättest.

3. Bedanke Dich bei Dir und Deinem Leben, dass all das genau so in Deinem Leben ist.

4. Suche von den Dingen, die du hast, die Besten aus und bedenke dann, wie eifrig du nach ihnen gesucht hättest, wenn du sie nicht bereits hättest.

Was hat dieses Gedankenspiel mit Dir gemacht?

Teile mich auf:

YogaMeHome - Redaktion

 

Passende Artikel

Hier erscheint jeden Tag eine neue Aufgabe des Tages. Schau also regelmäßig rein. Diese kleinen Aufgeben wollen Dich dabei unterstützen, Dein Yoga auch außerhalb der Matte zu leben.

Tipps für dein Yoga-Retreat zuhause

Du atmest tief ein, nimmst die neue Energie in Deinem Körper wahr, atmest aus, absolute Stille. Nichts mehr zu tun, außer einfach zu sein. In Deinem Yoga-Retreat zuhause kannst Du Dich endlich richtig entspannen und zur Ruhe kommen. Diese Tipps helfen…

Heute beginnt Yoga, DEIN Yoga. Jeder für sich und doch alle gemeinsam. Lies diesen Artikel für einen guten Start in deine 21DaysOfOm. Schön, dass du hier bist.

Passende Videos

Geführte Meditation

Aus einer gesunden Selbstliebe wächst eine unglaubliche Kraft für Dein Leben.

Mit dieser geführten Meditation lade ich Dich ein, mir auf eine innere Reise zu verschiedenen Aspekten der…

Selbstliebe
30 min
0
2
Meditation & Entspannung
mit Musik
Meditation , Stress , Angst

Freundschaft mit Dir selbst schließen

Ist die vielleicht höchste Kunst des Lebens und ist definitiv ein Weg zum Glück. Diese Meditation ist für die Momente, wenn Du hart mit Dir ins Gericht gehst, fast feindselig…

Zu Dir selbst zurück
12 min
0
2
Meditation & Entspannung
ohne Musik

Praxis mit Deiner persönlichen Note

Ich führe Dich heute durch eine sanfte Yoga-Praxis, die so konzipiert ist, dass Du genug Zeit hast, um Dir selbst näher zu kommen. Hör auf Deinen Körper, schau welche Gefühle…

Liebe Dich selbst
55 min
35
2
Asana-Klassen
ohne Musik
Achtsamkeit

Kommentare

ausblendeneinblenden

Cristina

die heutige Aufgabe hat mich sehr glücklich gemacht. es ist so wichtig sich zu erinnert an das was wir haben und an was /wem wir dankbarkeit zeigen sollen. Schwer vorzustellen wo ich jetzt wäre ohne die Entscheidungen, die mich zur meiner jetztzige Situation gebracht haben. Danke Kosmos, für alles was du mir beschwert hast.

Verfasst am 07.11.2021 um 21:20

Orsolya

Die heutige Aufgabe hat mir verinnerlicht, wie wichtig es ist die Menschen nicht als selbstverständlich hinzunehmen.

Verfasst am 08.11.2021 um 17:06

Sylvia

Die heutige Aufgabe hat mich sehr beschäftigt. Anfangs warst a bisssi.... 5 Dinge,Menschen oder Erfahrungen. Jetzt bin ich dankbar für diese Aufgabe. Menschen wo ich mir in der Situation gedacht habe schwieriger Mensch.... Rückblickend muss ich sagen, hat er mich gelernt auf mich stolz zu sein..... wäre heute nicht da wo ich bin. Die schönsten Erinnerungen sind immer noch sehr präsent - die besten Freunde die ich daraus kennengelernt habe, die schönsten Erfahrungen die mich persönlich sehr sehr weit gebracht haben zu wissen was ist tatsächlich wichtig..... Lg Sylvia

Verfasst am 08.11.2021 um 19:46

Rebecca

Mich hat das Nachdenken über Momente der Dankbarkeit ebenfalls einfach glücklich gemacht und es verschafft mir ein Gefühl der Unbeschwertheit. Dankbarkeit macht Freude und steigert nachhaltig das Wohlbefinden. Namaste und vielen herzlichen Dank ;) für die tolle Aufgabe!

Verfasst am 08.11.2021 um 20:57

Evelyn

"Lächle und die Welt verändert sich"... Am Ende der heutigen Aufgabe oder eigentlich auch schon währenddessen musste ich lächeln. Es hat sich viel Wärme im Körper ausgebreitet und dieses Nachdenken hat auch Wesentliches noch einmal deutlich sichtbar gemacht. Dankeschön und ein Lächeln für euch alle :-)

Verfasst am 08.11.2021 um 21:49

Orsolya

Wenn man darauf achtet, wird einem bewusst, wie oft man am Tag dankbar sein sollte…

Verfasst am 09.11.2021 um 18:57

Orsolya

Bzw. sein kann.

Verfasst am 09.11.2021 um 18:29

Sylvia

Ich habe die Aufgabe mit Zuckerl gemacht - ich habe jetzt abends keine mehr- alles gegessen erinnere mich an die schönen Dinge und Momente....... Schön......

Verfasst am 09.11.2021 um 18:51

Cristina

ich habe heute in meiner linken Tasche einer handvoll mit Nüsse. ich habe noch Nüsse in der linken Tasche.... aber manche sind auf die rechte Tasche gelandet. Es gibt immer, jeden Tag etwas worauf man dankbar sein kann.
Wahrscheinlich hatte ich heute morgen zu viel Nüsse in der linken Tasche rein getan.... und der Abend ist noch jung. Wer weisst für was ich noch dankbar sein werde.....

Verfasst am 09.11.2021 um 19:44

Cristina

guten Abend Homies, die heutige Aufgabe ist mir sehr einfach gefallen.
zur den wichtigen Personen in meinen Leben sage ich öfter, wie sehr ich sie lieben und wie glücklich ich mich schätze sie an meiner Seite zu haben. Es tut immer gut zu höre, dass man geliebt wird.

Verfasst am 10.11.2021 um 20:47

Sylvia

Auch mir ist die heutige Aufgabe leicht gefallen. Ich nehme mir schon bewusst Zeit für meine Lieben und sage ihnen auch wie dankbar ich für ihre Unterstützung und die gemeinsame Zeit bin. Und das schönste Geschenk ist ein Lächeln vom Gegenüber zu sehen oder einfach zu spüren wie entspannt man ist und diese gemeinsame Zeit genießt. Lg Sylvia

Verfasst am 10.11.2021 um 20:11

Rebecca

Die Aufgabe fand ich ganz toll, wie immer :) Auch hier heißt es für mich ,,Danken macht Freude". // Nach dem Motto ,,Unnötige Gedanken ziehen lassen", sage ich Gute Nacht!

Verfasst am 10.11.2021 um 20:51

Sylvia

Ich bin dankbar für die heutige Aufgabe - Dinge wahrzunehmen und zwar bewusst wahrnehmen. Ich habe heute ein sehr schönes Erlebnis gehabt- bin voller Freude und schätze mich sehr glücklich darüber. Es kommt immer alles zur rechten Zeit. Danke und eine gute Nacht. Lg Sylvia

Verfasst am 11.11.2021 um 22:29

Rebecca

Eine ganz hübsche Aufgabe heute, die zum kreativ werden einlädt :) Vielen Dank für den Input!

Verfasst am 12.11.2021 um 20:39

Cristina

die Aufgabe gibt eine neue Perspektive auf das Tagebuch schreiben. ein Tagebuch für die gute Dinger, die uns passieren, wird helfen sich dankbarer zu fühlen für unserem Leben. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Vielen Dank die Idee. ich wünsche euch alle ein wunderschönen Tag.

Verfasst am 13.11.2021 um 08:19

Sylvia

Tolle Aufgaben und bsd schön die Woche zu reflektieren....... Schönes Wochenende

Verfasst am 13.11.2021 um 21:36

Rebecca

Die heutige Aufgabe werde ich mir gleich in meinem Büchlein notieren. Und wie schon, das Zitat von Albert Einstein wieder zu lesen. Mir ist es die letzten Tage erst in einem Buch begegnet :)

Verfasst am 14.11.2021 um 11:22

Sylvia

Durch die Aufgaben in dieser Woche muss ich jetzt am Ende der Woche sagen - Ich fühle mich leicht und frei. Bsd bei Aufgaben die anfangs schwieriger erscheinen kann ich jetzt sagen der Schleier hat sich gelichtet und muss schmunzeln. Hab gestern mit meinem Vision Board begonnen...... Ein Spruch der mir sehr gut gefällt - sei du selbst die Veränderung die du dir von anderen wünscht. Eine schöne spannende Woche mit vielen Wunder.. Lg

Verfasst am 14.11.2021 um 19:31

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Zum Seitenanfang