Aufgaben für Woche 3 - Manifestieren
von YogaMeHome - Redaktion in Inspiration

Die Aufgaben für Woche 3 sind da. Dieses Mal manifestieren wir unsere Zukunft und diese Aufgaben helfen Dir dabei.

Aufgabe Tag 21 - Wochenreflexion

Wow, das waren die 21 DaysOfOm - was für eine Reise! Du hast Altes losgelassen und Ordnung in Deinem Leben geschaffen Hast Dankbarkeit und Fülle gespürt und Dich auf Deine Zukunft ausgerichtet und Dir Dein schönstes Leben vorgestellt.

Wie geht es Dir? Reflektiere heute für Dich:

  • welche Übung war wertvoll für Dich?
  • wie erging es Dir mit Deiner Yoga-Praxis?
  • welche Erkenntnisse hattest Du?

Danke, dass Du dabei warst. Wir sind weiterhin hier, jeden Tag, wenn Du Yoga brauchst.

Deine Homies.

Aufgabe Tag 20 - Vertrauen entwickeln

Etwas zu manifestieren heißt auch Vertrauen in seine Wünsche zu haben.

Wenn wir etwas in unser Leben ziehen wollen, fragen wir uns automatisch, wie das zu uns kommen kann. Das "Wie" ist beim Manifestieren allerdings völlig nebensächlich. Der Schlüssel beim Manifestieren ist, die Kontrolle über das "Wie" abzugeben und voller Vertrauen zu sein, dass die Wünsche sich realisieren. Wann immer Du Dich also dabei ertappst Dir den Kopf zu zerbrechen, wie das funktionieren könnte, halte kurz inne und fokussiere Dich stattdessen auf Dein Gefühl, wenn Du das Ziel erreicht hast. Lass das Universum seine Arbeit machen.

Vertraue dem Leben!

Aufgabe Tag 19 - Vollmond Ritual

Nutze die heutige Vollmond-Energie, um all Deine Zweifel und Ängste loszulassen. Was hält Dich noch von Deinem Traumleben ab? Schreibe die Dinge, die Du loslassen möchtest, auf einen Zettel und verbrenne ihn draußen in einer feuerfesten Schale. Schreibe anschließend eine Dankbarkeitsliste: Schreibe Dir 5 Dinge auf, für die Du in diesem Mondzyklus besonders dankbar bist. Dadurch kommst Du zurück in das Gefühl von Fülle. Wenn Du in Fülle und Dankbarkeit bist, lassen sich Deine Ziele viel einfacher manifestieren.

Aufgabe Tag 18 - Zeitkapsel

Ziele erreicht man, durch Handlung. Was kannst Du heute tun, um Dich schon jetzt so zu fühlen, wie Dein zukünftiges Ich zu dem Zeitpunkt, wenn die Manifestation wahr geworden ist? Step by Step! Wenn Du versuchst, alle Schritte bis zum Erreichen Deines Zieles durchzuplanen, dann kann das ganz schön überfordern. Fokussiere Dich nur auf den nächsten kleinen Schritt.

Frage Dich: Was kannst Du heute tun, um Deiner Vision ein Stück näher zu kommen?"

Aufgabe Tag 17 - Dein zukünftiges Ich

Heute ist es an der Zeit zu Deinem zukünfigen Ich zu reisen.

Mach es Dir gemütlich, schließe Deine Augen, atme tief in Dein Herz und verbinde Dich mit der Version von Dir, die all Deine Ziel schon erreicht hat. Stelle Dir folgende Fragen:

  • Wie fühlst Du dich?
  • Wie sieht Dein Tag aus?
  • Was erlebst Du?

Du kannst Dich von nun an täglich mit diesen Gefühlen und Bildern verbinden z. B.während Deiner Praxis. Du wirst merken, wie sich Deine Vision immer natürlicher anfühlt für Dich.

Aufgabe Tag 16 - finde ein Ziel mit Sinn

Finde Dein Warum!

Unsere Ziele erreichen wir viel leichter, wenn wir ihnen einen Sinn geben. Dann haben wir einen Plan, wo wir hin wollen und unser Geist weiß auch, warum. Das hilft uns leichter in Aktion zu kommen. Gebe heute Deinen Zielen einen Sinn und ergründe, warum Du genau diese Ziele erreichen möchtest. Was würde ein Erreichen in Dir auslösen? Bsp: Ich wünsche mir 100.000 Euro weil ich mich damit sicherer fühle oder Ich werde Yogalehrerin, weil es mir Sinn gibt.

Aufgabe Tag 15 - Vision Board

Dein Vision Board ist Deine ganz persönliche Collage aus Bildern, Stichworten und Affirmationen rund um Deine Ziele. Es dient als wunderbares Tool, um Deine Träume, Sehnsüchte, Lebensvisionen und Wünsche zu manifestieren.

  1. Mache gleich heute alle Besorgungen zur Gestaltung Deines Vision Boards (Unterlage, Zeitschriften, Bilder, Blätter, Stifte, Postkarten,...) und
  2. Finde Deine Vision.

Meditation kann helfen, Deine Vision von Deiner Zukunft klarer zu sehen z. B. diese Blick in die Zukunft Und auch diese Fragen unterstützen Deinen Prozess:

  1. Wo siehst Du Dich?
  2. Mit wem siehst Du Dich?
  3. Was tust Du?
  4. Wie fühlt sich Dein Traum an?
  5. Wie schmeckt oder riecht er?
  6. Klopft Dein Herz wie wild?
Teile mich auf:

YogaMeHome - Redaktion

 

Passende Artikel

Hier erscheint jeden Tag eine neue Aufgabe des Tages. Schau also regelmäßig rein. Diese kleinen Aufgeben wollen Dich dabei unterstützen, Dein Yoga auch außerhalb der Matte zu leben.

Hier sammeln wir die Aufgaben für die zweite Woche der 21DaysOfOm - tägliche erscheint eine neue. Wir wünschen viel Freude dabei, Dein Yoga in den Alltag zu holen.

Was ist ein Vision Board und wie führt es mich zu meiner Traum-Zukunft? Dieser Artikel ist eine Anleitung in vier Schritten zu deinem persönlichen Vision Board - inklusive einer geführten Meditation, um deine Zukunft klarer zu sehen.

Passende Videos

Haltung zeigen!

Dieses Video startet mit einer Atemübung und geht dann in eine kraftvolle Sequenz, zur Stärkung von Beinen, Schultern und Rücken.

Mit den immer verfügbaren Bausteinen von Fokus, Atmung und…

Charakter-Stark
32 min
70
2-3
Asana-Klassen
ohne Musik

Meditation für eine klare Vision Deiner Zukunft

Diese Meditation hilft Dir, eine klare Vision Deiner Zukunft zu entwickeln. Ich leite Dich zunächst in einen Zustand der Ruhe. Von hier aus gehst Du vor Deinem…

Blick in die Zukunft
8 min
0
alle
Meditation & Entspannung
ohne Musik
Meditation

Kommentare

ausblendeneinblenden

Sandra

Sehr schöne Bilder die kreiert werden. Vielen Dank für den aufhellenden Moment

Verfasst am 15.11.2021 um 21:37

Elena

Schön, dass es mit dir in Resonanz geht, liebe Sandra! :)

Verfasst am 20.11.2021 um 17:02

Sylvia

Je intensiver ich mich mit m. Vision Board beschäftigte umso konkreter und wichtiger wird es. Unterstützt durch die täglichen Aufgaben. Es war gestern eine richtige Freude das Vision Board zu befüllen. Lg und einen schönen Tag. Lg Sylvia

Verfasst am 17.11.2021 um 05:42

Elena

Oh ja, sich sein Wunsch-Leben auszumalen bringt richtig Freude, oder? Da stimmt man sich automatisch schon auf die richtige Frequenz ein ;) Liebe Grüße an dich, Sylvia :)

Verfasst am 20.11.2021 um 17:30

Rebecca

Die Aufgaben sind so schön aufeinander abgestimmt. Ich kann es gar nicht glauben, dass wir morgen schon bei Tag 21 sind.

Verfasst am 20.11.2021 um 20:24

Sylvia

Diese 21 Tage waren das beste was ich gemacht habe bsd in Zeiten wie diesen. Ich beschäftige mich ganz stark mit m. Vision Board und es ist eine reine Freude. Nach diesen 21 Tagen kann ich jetzt sagen - Ich fühle mich leichter und freier eine Last ist von mir abgefallen was immer es auch war. Diese Challenge beginne ich mit dem neuen Jahr wieder. Lg und einen schönen Sonntag Sylvia

Verfasst am 21.11.2021 um 07:45

Cristina

vielen Dank für diese wunderbare Reise.
ich habe alle 21 Tage mit viel Freude mitgemacht. Die Übungen für Dankbarkeit zeigen haben wir besonderes gefallen.
ich danke euch, Yogamehome Team, für diese tolle Erfahrung.

Verfasst am 21.11.2021 um 18:11

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Zum Seitenanfang