11 heilsame Gedichte von Yung Pueblo
von Elena Patzer (Redaktion) in Inspiration und Rezensionen

Manchmal liest man etwas, das direkt ins Herz trifft. So geht es uns bei der Poesie von Yung Pueblo. Hier bekommst Du einen Einblick in sein neues Buch.

Wenn Du auf Instagram aktiv bist, hast Du bestimmt schon mal einen seiner Posts gesehen. Yung Pueblo (oder bürgerlich: Diego Perez) ist ein echtes Social Media Phänomen. Über Instagram ist er mit seiner Poesie berühmt geworden – und hat heute über 2 Millionen Follower mit seinem Instagram-Profil.

In seinen poetischen Texten beschreibt er, wie sich intensive Emotionen in unser Unterbewusstsein einbrennen und unsere Handlungen und Beziehungen beeinflussen.

Wir haben in sein neues Buch „Klarheit und Verbindung“ reingeschnuppert und Dir 11 schöne Zitate mitgebracht.

11 Gedichte von Yung Pueblo

 

ist dir aufgefallen, dass du,

wenn du andere verändern möchtest,

in Wirklichkeit nur willst, dass sie

mehr sind wie du?

 


 

manchmal beenden wir eine gute

Beziehung, weil uns das, was uns stört,

wegen unserer eigenen, unverarbeiteten

Probleme als schlimmer erscheint, als es ist.

manchmal zerstören wir ein Zuhause, weil wir

uns unserer eigenen Projektionen nicht bewusst

sind und etwas Gutes nicht zu schätzen wissen.

 


 

die Tiefe unserer Beziehungen ist dadurch bestimmt,

wie frei und authentisch wir kommunizieren können.

die stärksten Bindungen werden durch eine Brücke

der Ehrlichkeit gehalten. wahre Liebe schafft Raum für

Verletzlichkeit, einen Ort, an dem wir offen sein und auch

die rohen Seiten unserer Selbst zum Ausdruck

bringen können.

 


 

es geht nicht darum, anders zu

fühlen; es geht darum, anders auf

deine Gefühle zu reagieren

 


 

denke nicht, dass dein Leben erst richtig

losgeht, wenn du ganz geheilt bist; das wäre

unnötiger Perfektionismus. Fortschritt ist,

wenn du lernst, mitten im Leben bessere

Entscheidungen zu treffen. du kannst die

Wunden der Vergangenheit heilen und

gleichzeitig offen sein für die Gegenwart.

 


 

manchmal muss dein Herz ein paar Mal gebrochen

werden, damit du lernst, unabhängig zu sein. durch

Liebeskummer erfährst du, dass dein Selbstwert

und dein ganzes Selbst nicht von den Worten

anderer abhängig sein dürfen. nutze den Schmerz

wie eine Karte, die in dein Inneres führt, um Heilung

zu finden und dich selbst lieben zu lernen.

 


 

sie fragten sie:

 

»wie lässt man los?«

 

sie antwortete:

 

»man lässt nicht los, indem man eine Erinnerung

löscht oder die Vergangenheit ignoriert; loszulassen

bedeutet, dass du nicht mehr auf die Dinge reagierst,

die dich früher gestresst haben, und dass du dich von

der negativen Energie bestimmter Gedanken befreist.

dafür braucht es Selbsterkenntnis, Selbstbewusstsein,

Geduld und Zeit. wenn du loslässt, dann lernst du dich

selbst so gut kennen, dass alle Illusionen verschwinden.«

 

(Gegenwärtigkeit)

 


 

es geht nicht darum, die ganze Zeit

leichtherzig und fröhlich zu sein; es

geht darum, die schweren und dunklen

Gedanken nicht zu verfolgen, sie schlicht

vorbeiziehen zu lassen, damit sie keine

Wurzeln schlagen und keine Macht über

dein Handeln bekommen.

 


 

Schmerzen reisen durch die Zeit

 

sie wandern von einer Person

zur nächsten und von der Vergangenheit

in die Gegenwart und dann in die Zukunft

 

wer die Kette des Schmerzes

durchbricht, ist ein Held

 

Menschen, die sich selbst heilen,

haben gesündere Beziehungen,

weil sie das Leid nicht weitergeben

 

wer sich selbst heilt,

der heilt auch die Zukunft

 


 

es ist wichtig,

dich selbst zu verstehen

 

doch Heilung ist

kein rationaler Prozess

 

sondern Fühlen

ohne Verdrängung

 

 

Buch-Tipp: Klarheit & Verbindung

Klarheit über seine Vergangenheit zu gewinnen und die Verbindung zu sich selbst zu finden, schafft die Grundlage für persönliches Wachstum.

Mit seiner markanten Stimme, die zugleich kraft- und stimmungsvoll ist, begleitet uns Yung Pueblo auf dieser Suche und hilft, die Gefühle der Vergangenheit endlich zu verstehen.

Mehr Infos zum Buch

 

Newsletter Anmeldung
Yoga-News für dich

1x pro Monat erfahren, was es bei uns neues gibt und tolle Yoga-Angebote zuerst genießen.

Buddha Kopf
Teile mich auf:

Elena Patzer (Redaktion)

Elena ist Texterin und Yogini mit ganzem Herzen. Meist trifft man sie in Indien oder Südost-Asien, wo sie das gute Leben genießt, Yoga übt und immer gerade in mindestens einem Kurs über Yoga, Heilung oder Kunsthandwerk steckt. Seit August 2020 leitet sie unseren Blog und unterstützt uns auch in anderen Text-Belangen.

Mehr von Elena lest Ihr hier: elenayoga.de/

Passende Artikel

Robert Ehrenbrand - Buch: Die Kraft des Suchens

Erfahre Dein Leben als Abenteuer! Wie diese Einstellung Dein Leben verändert und warum genau das Yoga sein kann, erfährst Du in Robert Ehrenbrands neuem Buch. * Mit Gewinnspiel

Ziehe eine Karte und erweitere Dein Verständnis von Yoga auf spielereische Art und Weise. Das ermöglichen Dir die Yoga Philosophie Karten von Eckard Wolz-Gottwald, erschienen im ViaNova-Verlag.

Passende Videos

Ausgiebige Yoga-Sequenz

Mal schauen, wo Deine Grenzen sind. Hast Du genügend Durchhaltevermögen?  Diese Sequenz aus dynamischen und teils kraftvollen Yoga-Übungen fordert Dich volle 60 Minuten. Danach gehen wir in…

Sei Dein eigener Buddha
79 min
75
2
Asana-Klassen
ohne Musik

Was ist Yoga-Philosophie?

Yoga ohne Philosophie ist wie Schwimmen ohne Wasser. In diesem Video möchte ich auf die absolute Grundlage und das Ziel von Yoga eingehen, nämlich das angenehme Gefühl, wenn Ruhe im Kopf…

Yoga-Philosophie für Anfänger 1
4 min
0
1
Vorträge & Interviews
ohne Musik
Vortrag

Perspektivenwechsel

Im ersten Video aus meinem Vortrag zum Thema Karma-Yoga geht es um Darshana. Darshana kommt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie Beobachtung, Betrachtung, Sichtweise. Diese andere Sichtweise…

Karma-Yoga 1/7
8 min
0
alle
Vorträge & Interviews
ohne Musik
Vortrag

Kommentare 

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Zum Seitenanfang