Online-Kurs Yoga für den Rücken
Rücken-Übungen: bewegen, kräftigen, heilen

Yoga Programm für den Rücken

Mit diesem Online-Yoga-Kurs bekommst Du ein ganzheitliches Programm für Deine Rückengesundheit. Die enthaltenen Übungs-Videos steigern die Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer Deiner Rückenmuskulatur. So kannst Du selbstaktiv Deine Rückenschmerzen loswerden.

Zusätzlich zum täglichen Übungs-Video bekommst Du viele Infos und Tipps, damit Du die Ursachen von Rückenschmerzen besser verstehst.

Wichtig zu wissen: Deine Wirbelsäule ist die zentrale Stütze Deines Körpers und bietet Dir gleichzeitig größtmögliche Bewegungsfreiheit. Dieses System funktioniert jedoch nur in seiner Ganzheit, d.h. ist die Beweglichkeit in einem Segment eingeschränkt, kann sich das in einem ganz anderen Bereich unangenehm zeigen. Deshalb ist dieses Programm an Deinen ganzen Rücken gerichtet, es geht um Beweglichkeit, Kräftigung und Entspannung und nebenbei wird Deine Wahrnehmung für jeden Bereich Deines Rückens geschult. Somit kannst Du Dich aufrichtig - im wahrsten Sinne des Wortes - auf eine rückengesunde Zukunft freuen.

Dieses Rücken-Programm wurde für Dich von unseren Ärzten und Spezialisten der Yoga-Therapie erstellt.

Wie ist dieser Online-Kurs aufgebaut?

Das Programm besteht aus 7 Einheiten. Jede Einheit widmet sich einem Schwerpunkt und besteht aus einem Video und Informationen zum Thema. Das tägliche Übungs-Video dauert nicht länger als maximal 30 Minuten.

Wenn Du einen Tag abgeschlossen hast, kannst Du zum nächsten vorangehen. Nach dem 7. Rückenvideo hast Du das Programm abgeschlossen. Gerne kannst Du danach das Video erneut machen oder einzelne Sequenzen wiederholen. 

Wie immer gilt: Spüre bei allen Übungen in Deinen Körper und achte genau darauf, was Dir gut tut, gehe nicht über Deine Grenzen und stoppe sofort bei Schmerzen.

Die Ursachen für Rückenschmerzen können vielfältig sein. Wir raten deshalb grundsätzlich dazu, Rückenschmerzen vor Beginn dieses Kurses mit einem Arzt abzuklären.

Wie kann ich an diesem Programm teilnehmen?

Für alle Mitglieder von YogaMeHome ist dieses Yoga-Programm kostenlos. Wenn Du kein Mitglied werden möchtest, weil Du Dich nur für dieses eine Programm interessierst, kannst Du auch einen dauerhaften Zugang zu nur diesem Programm kaufen. Den ersten Tag kannst Du natürlich kostenlos ausprobieren. Klicke jetzt entweder auf Programm starten, Programm kaufen oder Mitglied werden.

Technische Probleme

Leider können aktuell aufgrund eines technischen Problems keine Mitgliedschaften gebucht werden. Bis das Problem gelöst ist, schalten wir Dich gerne kostenlos frei.
Bitte schicke dafür eine Mail an ooom@yogamehome.org

×

Preis für Mitglieder: € 0
Preis für Nicht-Mitglieder € 34

Inhalt

7 Übungs-Videos
Wissen rund um Rückengesundheit

Geeignet

ab Level 2

Dauer

7 Tage

Lernziel

Yoga-Übungen für den Rücken anwenden können und die Grundlagen der Rückengesundheit kennen lernen.

Yoga gegen Rückenschmerzen
Übungen für einen gesunden Rücken

Die erste Einheit starten wir mit einer kurzen und fließenden Yoga-Praxis.

Die Übungen sind so zusammengestellt, dass sie ein vollständiges Rücken-Training bilden. Zuerst werden die Muskeln gelockert und gedehnt. Danach folgen kräftigende Yoga-Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur. Damit es nicht zu anstrengend wird, gibt es immer wieder Ausgleichs-Übungen und Pausen. Am Ende erwartet Dich die Endentspannung in Shavāsana.

Tipp:
Kürze Deine Yoga-Übungszeit niemals um die Endentspannung ab. Sie dient Deinen Rückenmuskeln als Regenerationszeit und lässt sie nach der Anstrengung wieder entspannen.

Dauer: 20 Minuten
Lehrerin: Dr. Julia Rakus

 

Allgemeine Tipps gegen Schmerzen im Rücken

Einen ganzen Tag lang im Büro oder im Auto zu sitzen kann ordentliche Spannungen verursachen. Wir haben Dir ein paar Tipps zusammengestellt, die schnell Linderung verschaffen und wunderbar auch abseits der Yoga-Matte gemacht werden können:

  • Atem:
    Beobachte Deinen Atem bewusst. Mit der Einatmung atme zu den Verspannungen und mit der Ausatmung lass alle Anspannung mit der Atemluft los.

  • Bewegung:
    Bewege Deine Wirbelsäule in alle Richtungen, von der Halswirbelsäule bis zum Becken. Runde dazu Deine Wirbelsäule zum Katzenbuckel und richte Dich danach wieder auf. Wiederhole die Bewegung mehrmals zwischendurch.

  • Wärme:
    Eine Wärmflasche, Dinkelkissen oder Wärmecreme helfen der Durchblutung der Muskulatur und können zur Entspannung beitragen. Abends kannst Du mit einem basischen Vollbad noch nachbehandeln. Aber höre auf Dein Körpergefühl! Wärme kann auch unangenehm sein und Kälte wohltuend, dann handelt es sich vermutlich um ein Entzündungsgeschehen im Rücken und bedarf unbedingt ärztlicher Abklärung.

  • Faszien rollen:
    Eine kurze Rolleinheit mit einer Faszienrolle oder Bällen gegen die Wand oder Stuhllehne kann unglaublich wohltuend sein und das Lösen von Spannungen bewirken. Wenn Du mehr über Faszien erfahren möchtest, dann empfehlen wir Dir Das große Faszien-Yoga-Buch von YogaMeHome-Lehrerin Daniela Meinl und ihren Online-Kurs "Faszien-Yoga".

  • Pause in Rückenlage:
    Lege Dich auf den Boden und lagere Deine Beine auf einem Stuhl, sodass der Winkel zwischen Oberschenkel und Bauch und Ober- und Unterschenkel jeweils 90° beträgt. Bereits 20-30 Minuten in dieser Rückenlage reichen aus, um eine Rehydrierung (Wiederauffüllung) der Bandscheiben auszulösen.

Du bist am Ende der ersten Einheit angekommen und hast schon viele Tipps und Übungen für einen gesunden Rücken bekommen. Morgen geht es weiter mit einer neuen Praxis und der Frage, was der Wasserhaushalt Deines Körpers mit einem gesunden Rücken zu tun hat?

×
Zum Seitenanfang