Übung: Visualisiere Dein Traumleben
von Elena Patzer (Redaktion) in Inspiration

Was will ich wirklich im Leben? Die die Antwort darauf ist manchmal gar nicht so leicht. Diese Coaching-Übung kann Dir helfen, Deine Vision zu finden.

Frohes neues Jahr! Viele Menschen fassen jetzt Vorsätze, die sie im neuen Jahr umsetzen oder erreichen möchten. Aber: Vorsätze sind wie Zwischenschritte zum großen Ziel. Sie machen uns nur dann glücklich, wenn sie uns näher an die wirkliche Vision unseres Traumlebens bringen.

Deswegen wollen wir Dich einladen, tiefer zu gehen und Dich zu fragen:

Was ist mir wirklich wichtig? Was macht mich glücklich? Wie sieht mein Traumleben aus?

Wenn Du das weißt, kannst Du die richtigen Schritte oder Vorsätze formulieren, die Dich dorthin führen. Und besser noch: Mit einer klaren Vision bewegst Du Dich automatisch in die richtige Richtung. Du wirst immer wieder Entscheidungen treffen, die Dich zu Deinem Traumleben führen.

Was willst DU wirklich im Leben?

Es ist verlockend, sich bei den Gedanken ans Traumleben vom Äußeren ablenken zu lassen. Dann malen wir uns Dinge aus, von denen wir denken, dass sie uns glücklich machen oder dass sie von uns erwartet werden. Ein großes Haus zum Beispiel, eine Familie, keine Familie, eine hohe Position im Job oder 5 kg weniger auf der Waage.

Mache Dich davon frei und erinnere Dich, dass es um Dich geht. Um das, was Dich wirklich glücklich macht. Nicht darum, wie es nach außen aussieht.

Das ist eine gute Gelegenheit, den inneren Yogi zu trainieren und sich aus dem Außen herauszuziehen. Spüre in Dich hinein und schaue, wonach sich Dein Innerstes sehnt.

Anleitung zur Übung: Finde Dein Traumleben

Diese Coaching-Übung kann Dich dabei unterstützen, Deine Vision fürs Traumleben zu finden. Du kannst sie so oft Du magst wiederholen. Vielleicht ändert sich dabei Deine Vision oder wird noch konkreter.

  1. Setze oder lege Dich bequem hin.
  2. Spüre Deinen Körper und den Kontakt mit dem Boden. Atme ein paar Mal durch die Nase ein und lang durch den Mund aus.
  3. Stelle Dir jetzt vor, Du trittst aus Deinem Körper heraus und siehst Dich von außen. Du siehst dich, wie Du in diesem Raum sitzt oder liegst.
  4. Dann siehst Du ein goldenes Licht. Du gehst näher heran, bis es Dich umgibt. Im goldenen Licht erkennst Du einen Zeitstrahl. Du siehst Dich dort, wie Du am aktuellen Datum „klebst“.
  5. Plötzlich wandert die Markierung auf dem Zeitstrahl in die Zukunft. Ob 3 Monte, 1 Jahr, 5 Jahre oder eine andere Zeitspanne, liegt bei Dir. Lasse es intuitiv entstehen.
  6. Du trittst aus dem goldenen Licht heraus und siehst nun Dein Ich in der Zukunft. Stelle Dir zur Visualisierung diese Fragen:
    1. Wo bist Du?
    2. Wie sieht Deine Umgebung aus?
    3. Was hörst Du?
    4. Was machst Du?
    5. Wer ist bei Dir? Bist Du allein?
    6. Wie fühlst Du Dich?
    7. Wie sieht Dein typischer Tag aus?
  7. Bleibe für ein paar Minuten in dieser Vision. Nimm das Gefühl in Dich auf.
  8. Dann erscheint wieder das goldene Licht. Du siehst dieses zukünftige Ich auf der Zeitleiste. Dann schiebt sich die Markierung zurück zum jetzigen Zeitpunkt.
  9. Du siehst wieder Dich selbst, wie Du in Deinem Raum sitzt oder liegst. Du gehst näher an Dich heran, bis Du Dich wieder mit Deinem Körper vereinigst. Spüre, wo Dein Körper den Boden berührt. Achte auf Umgebungsgeräusche. Dann öffne langsam wieder die Augen.

Tipp: Schreibe Deine Vision auf, z. B. in Dein Journal. Wenn Du magst, visualisiere sie in einem Vision Board. So kannst Du Dir Deine Vision immer vor Augen halten.

Geleitete Meditation: Vision erkennen

Möchtest Du es mit einer angeleiteten Meditation probieren? Hier findest Du die kurze Meditation „Blick in die Zukunft – meine Vision erkennen“ mit Karl Semelka:

 

Bevor Du mit diesem Video Deine Matte ausrollst, bitte... oder Kostenlos registrieren

oder Kostenlos registrieren

Zum Video

 

Wir hoffen, dass Dich Deine Vision mit ganz viel Freude und Zuversicht erfüllt hat. Und wünschen Dir viel Spaß auf dem Weg, diese Vision zum Leben zu erwecken!

Herzlich,

Elena

Newsletter Anmeldung
Yoga-News für dich

1x pro Monat erfahren, was es bei uns neues gibt und tolle Yoga-Angebote zuerst genießen.

Buddha Kopf
Teile mich auf:

Elena Patzer (Redaktion)

Elena ist Texterin und Yogini mit ganzem Herzen. Meist trifft man sie in Indien oder Südost-Asien, wo sie das gute Leben genießt, Yoga übt und immer gerade in mindestens einem Kurs über Yoga, Heilung oder Kunsthandwerk steckt. Seit August 2020 leitet sie unseren Blog und unterstützt uns auch in anderen Text-Belangen.

Mehr von Elena lest ihr hier: https://elenayoga.de/

Passende Artikel

Was ist ein Vision Board und wie führt es mich zu meiner Traum-Zukunft? Dieser Artikel ist eine Anleitung in vier Schritten zu deinem persönlichen Vision Board - inklusive einer geführten Meditation, um deine Zukunft klarer zu sehen.

Gabrielo Caruso - Interview

“Das war’s, ich geh ins Kloster.” Haben bestimmt viele schon mal gedacht. Gabrielo Caruso hat es getan. Doch wie kann man weltliches Leben und Spiritualität vereinen? Darüber haben wir im Interview gesprochen.

Manifestieren - wie funktioniert es?

Manifestiere Dein Wunschleben! Diese Versuchung strömt uns in der Yoga- und Spiri-Welt immer häufiger entgegen. Aber was ist dran? Und wie kannst Du wirklich manifestieren? (mit Anleitung)

Passende Videos

Stirn-Chakra mit Musik

Umkehrstellungen regen die Durchblutung im Kopf an und sorgen für frischen Sauerstoff. Außerdem erwarten Dich Asanas, die Dich herausfordern, damit Du üben kannst, auch unter widrigen…

Ajna Chakra
35 min
50
2-3
Asana-Klassen
Mit und ohne Musik

ohne/mit

Chakren

Meditation für eine klare Vision Deiner Zukunft

Diese Meditation hilft Dir, eine klare Vision Deiner Zukunft zu entwickeln. Ich leite Dich zunächst in einen Zustand der Ruhe. Von hier aus gehst Du vor Deinem…

Blick in die Zukunft
8 min
0
alle
Meditation & Entspannung
ohne Musik
Meditation

Verankere einen Wunsch in Dir

Mit dieser Meditation kannst Du einen für Dich wichtigen Vorsatz, eine Intention, tiefer in Deinem Unterbewusstsein verankern. So kann Dir autogenes Training dazu verhelfen, Deine…

Autogenes Training
20 min
0
2
Meditation & Entspannung
mit Musik
Meditation

Kommentare 

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Zum Seitenanfang