Aufgaben der Woche 1
von YogaMeHome - Redaktion in Praxis und Inspiration

Yoga findet nicht nur auf der Matte statt. Dort beginnen wir wohl, aber dann wollen wir es hinaus ins Leben tragen. Deshalb gibt auch während dieser 21DaysOfOm wieder kleine Aufgaben für Deinen Alltag, die Du machen kannst. Sie drehen sich rund um unser Thema "Detox von Geist und Körper". Viel Freude damit.

Hier erscheint tägliche eine neue Aufgabe. Wir hoffen, sie dienen Dir als kleine Inspiration für Dein Yoga-Retreat zuhause.

Aufgabe für Tag 7

Tanz Dich glücklich!

Yay, eine Woche ist geschafft! Wenn wir auf etwas verzichten ist es besonders wichtig, die Energie hochzuhalten. Eine kleine Gute-Laune-Aufgabe für Dich heute: Mach Dein Lieblingslied an und tanz mindestestens das Lied durch (oder noch mehr). Je komischer Du Dich bewegst, desto besser. Nur Du und Dein Lied. Raus aus den Zweifeln und negativen Gedanken, rein in den Körper!

Aufgabe für Tag 6

Ölziehen zur Entgiftung

Wir entgiften auch über die Zunge. Eine belegte Zunge kann ein Zeichen dafür sein, dass der Körper belastende Stoffe loswerden möchte. Regelmäßiges Ölziehen hilft, diese Ablagerungen nach nächtlichen Reinungsprozessen morgens loszuwerden. Reinige am besten morgens nach dem Aufstehen Deine Zunge mit einem Zungenreiniger. Anschließend nimmst du einen Esslöffel kaltgepresstes Sesam-, Kokos- oder Sonnenblumenöl in den Mund und schiebst und quetschst die Flüssigkeit 15-20 Minuten durch den Mund und zwischen den Zähnen hin und her. Das Fett bindet Giftstoffe, bzw. Ausscheidungen, die dann zusammen mit dem Öl in ein Papiertuch ausgespuckt und über den Hausmüll entsorgt werden.

Aufgabe für Tag 5

Erstelle Dein Motivations-Board

Deine Aufgabe für heute, ist es eine Art Mini-Visionboard zu kreieren.

  • Welches Wort beschreibt das Gefühl in Deinem ""Zielzustand"" nach den 21 Tagen Detox und Yoga? 
  • Welche Sprüche motivieren Dich die 21 Tage durchzuhalten?
  • Welche Bilder inspirieren Dich und transportieren das Gefühl, das Du fühlen möchtest?
  • Welche positiven Affirmationen unterstützen Dich auf Deinem Weg?

Sammle Inspiration auf Pinterest oder in Magazinen, schneide Bilder aus und bastle Dir Dein eigenes kleines Power-Board.

Aufgabe für Tag 4

Mental Detox - Vom Mangel in die Fülle

Der Fokus auf alles, was wir nicht haben, löst Neid, Wut, Groll und Selbstzweifel aus. Das liegt daran, dass die Vorboten unserer Gefühle unsere Gedanken sind. Beschäftigen wir uns fortwährend mit Dingen, die wir nicht haben, so entzieht uns das Energie und wir bekommen das Gefühl, vom Leben ungerecht behandelt zu werden. Frage Dich heute:

  • Wo beschäftigst Du Dich mit Dingen, die Du nicht hast, anstatt mit Dingen, die Du bereits hast?
  • Welche Dinge hast Du bereits in Deinem Leben, für die Du dankbar bist und die Dir ein Gefühl von Fülle geben?

Aufgabe für Tag 3

Der Heldensitz zur Unterstützung der Verdauung

Heute haben wir einen ganz besonderen Yoga-Tipp zum Fasten für Dich. Praktiziere Vajrasana, den Heldensitz vor und nach Deinen Mahlzeiten. Er kleidet Deine Mahlzeiten mit einem Moment achtsamer Ruhe ein. So begünstigst Du die Verdauung und wirkst Verdauungsproblemen entgegen.

Aufgabe für Tag 2

Schule Deine Körperwahrnehmung

Der Verzicht auf Nahrung, Gedanken oder anderes ist eine hervorragende Möglichkeit, sich auf sich selber zu besinnen und den eigenen Körper und Geist (neu) zu entdecken. Grundlage jedes Tuns ist dabei die Körperwahrnehmung. Deine Aufgabe für heute ist es daher, immer wieder in Deinen Körper hinein zu spüren und in jedem Moment achtsam mit Dir zu sein. Bei der Arbeit, beim Essen oder beim Yoga. Frage Dich: Was brauchst Du gerade? Lausche in Deinen Körper. Diese Übung ist nicht nur heute empfehlenswert, sondern am besten täglich während der 21DaysOfOm.

Aufgabe für Tag 1

Worauf möchtest Du für die nächsten 21 Tage verzichten?

Wir leben in einer Welt voll Überfluss und weniger ist manchmal mehr. Lege heute für Dich fest, worauf Du verzichten möchtest. Ganz egal, ob Zucker, Alkohol, Nachrichten gucken, negative Gedanken, Stress, Social Media,... Spüre mal in Dich hinein und schreibe Dir auf, worauf Du die kommenden 21 Tage verzichtest und warum.

Teile mich auf:

YogaMeHome - Redaktion

 

Passende Artikel

21DaysOfOm - Welcome Woche 1

Heute beginnt Dein Yoga-Retreat zuhause. Ganze 21 Tage Zeit für Dich - für Detox, Freude, Leichtigkeit und Bewegung. Bist Du bereit? Hier erfährst Du, wie wir starten.

Zeit, durchzuatmen: In Deinem 21-tägigen Yoga-Retreat für zuhause. Am 01. März starten wir gemeinsam in die 21DaysOfOm. Dieses Mal dreht sich alles um Detox – körperlich und geistig. Lasst uns Ballast loslassen und neue Energie einladen. Bist Du dabei? …

Viele Yogis und Yoginis schaffen es regelmäßig oder sogar täglich Yoga zuhause zu üben, anderen fällt das schwer. Was unterscheidet die beiden voneinander? Gibt es einen Trick? 6 Tipps, wie Du Dir eine starke Yoga-Praxis zuhause aufbaust.

Passende Videos

Kurz & Knackig
1 min
0
1

Saucha, das erste der fünf Niyamas

Saucha bedeutet im Yoga so viel wie Reinigung. Gemeint ist sowohl die körperliche Reinigung, als aber auch die geistige Klärung. Es ist das erste der fünf Niyamas, also der…

Detox
49 min
50
2
Asana-Klassen
Mit und ohne Musik

ohne/mit

Detox

Reinigung für Körper und Seele

DETOX Yoga ist eine spezielle Form des Vinyasa Yoga und aktiviert die auf die Entgiftung spezialisierten Zentren im Körper. Diese Klasse ist wie eine innere Reinigung für Leib und…

Detox Flow Yoga
66 min
75
2-3
Asana-Klassen
ohne Musik
Detox

Kommentare 

ausblendeneinblenden

Marietta

Die Aufgabe für Tag 1 ist ein toller Einstieg ins Thema Detox. Dazu mache ich mir jetzt gleich Gedanken. Vielen Dank für diese Inspiration.

Verfasst am 01.03.2022 um 06:33

Unbekannt

Danke für die 1. Tagesaufgabe. Ich freue mich sehr auf unsere 21 Tage. Sonnige Grüße Sandra

Verfasst am 01.03.2022 um 06:09

Unbekannt

Guter Input. Mit Stift und Zettel gehts ans Werk

Verfasst am 01.03.2022 um 06:59

Vara

Leider bin ich erst jetzt, sehr spät dazu gekommen mich wirklich damit zu beschäftigen. Dafür bin ich jetzt sofort aktiv geworden, habe eine App vom Handy gelöscht und für drei weitere ein striktes Zeitlimit eingerichtet. Danke für den Impuls

Verfasst am 01.03.2022 um 23:11

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

Zum Seitenanfang