Wie Du gut durch den Lockdown kommst: Entspannen bis Dampf ablassen
von Elena Patzer (Redaktion) in Inspiration

Lockdown Nr. 2 hält uns daheim, der Alltag ist wieder (oder noch immer) auf den Kopf gestellt und bei vielen schleichen sich Sorgen oder Langeweile ein. Wie kannst Du gut durch diese Zeit kommen? Zwei Wege zeigen wir Dir hier.
 

Er ist zurück, der Lockdown, und mit ihm auch einige bekannte Gefühle: Unsicherheit, Sorgen, Stress, Frustration, Einsamkeit, Ungeduld oder schlicht Langeweile. Doch das Schöne ist: Wir sind diesen Gefühlen nicht ausgeliefert, sondern können selbst etwas für unser Wohlergehen tun.

Für manche mag das eine Stunde entspannen mit Yoga Nidra sein, für andere ein schweißtreibendes Workout und für wieder andere ein guter Wein und Pizza. Und das ist ok. Denn jede:r geht mit Stress und seelischen Belastungen anders um.

Fühle mal in Dich hinein: Was brauchst Du jetzt, damit es Dir gut geht? Damit Du Dich ausgeglichen, munter und gestärkt fühlst? Hast Du Hummeln im Hintern und Tatendrang? Wünschst Du Dir mehr emotionale Verbindung? Oder möchtest Du einfach mal runterfahren und entspannen?

Um Dich in dieser Zeit zu unterstützen, haben wir für die beiden Wege “Ruhe finden” und “Dampf ablassen” einige Ideen gesammelt. Nimm Dir einfach das, was Du gerade brauchst - das kann auch eine Kombination sein oder von Tag zu Tag wechseln. Hauptsache, es tut Dir gut.

Innere Ruhe finden und Verbundenheit spüren

Wenn Du Dir aktuell viele Gedanken und Sorgen machst oder Dich ein wenig allein fühlst, kann es Dir helfen, bewusst zu entspannen. Kümmere Dich besonders gut um Dich selbst und pflege die innerliche Verbundenheit.

Diese Punkte können Dir dabei helfen:

  • Keine hohen Erwartungen schaffen: Es ist völlig in Ordnung, weniger produktiv zu sein oder weniger Energie zu haben. Wir müssen nicht ständig funktionieren oder alle Situationen perfekt lösen. Erlaube dir, menschlich zu sein.
  • Dich auf Dein Herz-Zentrum besinnen: Denn dort liegt unser Mitgefühl und unsere Liebe uns selbst und anderen gegenüber. Beides brauchen wir zur Zeit dringend. Außerdem hilft Dir ein starkes Herz-Zentrum, Dich verbunden zu fühlen. Du kannst es zum Beispiel mit Yoga für das Herz-Chakra oder einer Herz-Meditation aktivieren.
  • Medien-Konsum einschränken: Es ist verlockend, mehr Nachrichten zu lesen, Fernsehen zu schauen oder durch Social Media zu scrollen, wenn wir viel zuhause sind. Doch das macht es Deinem Geist nicht leichter, zur Ruhe zu kommen, ganz im Gegenteil. Setze lieber feste Zeiten oder Zeitlimits für Medienkonsum fest.
  • Ausreichend Entspannung in Deinen Alltag einbauen: Dabei können Dir die folgenden Yoga- und Meditations-Videos helfen.

 

Yoga-Videos, um innere Ruhe zu finden

Praxis zur Entspannung

Dies ist das zweite Übungs-Video aus dem dreiteiligen Online-Kurs. Ich werde Dir heute weitere Werkzeuge aus dem Yoga zeigen, mit denen Du Deinem Körper Entspannung und Deinem Geist Ruhe…

Yoga gegen Stress und Ängste 3
50 min
10
alle
Meditation & Entspannung
mit Musik
Angst, Stress, Achtsamkeit

Herz-Meditation

In diesem Video führe ich Dich durch eine 17 minütige Herz-Meditation aus dem Kundalini-Yoga. Unser Ziel soll es sein diese wichtige Verbindung zu unserem Herzen wieder/besser zu spüren, damit…

Beziehung zum Herz
17 min
0
2
Meditation & Entspannung
ohne Musik
Meditation

Yin Yoga Video mit Musik

Dieses Video richtet sich an eher fortgeschrittene Yin Yogis.
In dieser Sequenz lösen wir Verspannungen in drei Schichten: Wir beginnen mit der mittleren Schicht (Hüfte & Adduktoren)…

3 steps yinwards
44 min
10
3
Asana-Klassen
mit Musik
Stress

Aktiv werden und Dampf ablassen

Innere Ruhe schön und gut, aber Dir fällt die Decke auf den Kopf, Du fühlst Dich unausgelastet und kannst eh durch Bewegung besser zur Ruhe kommen? Dann lass Deine überschüssige Energie und aufgestaute Emotionen durch körperliche Aktivität raus.

Diese Tipps können Dir dabei helfen:

  • Zu Musik tanzen oder Sport machen: Sich zu Musik zu bewegen hilft enorm dabei, angestaute Energien und Emotionen herauszulassen. Dazu kannst Du einfach die Musik zuhause laut aufdrehen und lostanzen, mit Musik laufen gehen oder ein Tanz-/Aerobic-Workout machen (gibt es zuhauf auf YouTube). Schau, was für Dich funktioniert.
  • Eine (Yoga-)Challenge veranstalten: Gerade den Pitta (Feuer) Typen unter uns fehlt im Lockdown schnell die Action. Doch sie können die Herausforderung nach Hause holen! Zum Beispiel indem sie sich und ihre Freunde zu einer Yoga-Challenge motivieren. Wie wäre es mit euren privaten 21DaysOfOm, also 21 Tage jeden Tag Yoga üben? Oder jeden Tag 15 Sonnengrüße machen, den Handstand lernen… Worauf ihr Lust habt!
  • Dich engagieren: Anderen zu helfen - ob ehrenamtlich oder einem Freund oder Nachbarn - gibt uns das Gefühl, aktiv etwas tun zu können in dieser Situation. Es gibt zudem Deiner Energie einen Output und schafft viel Freude auf beiden Seiten.
  • Dynamisches Yoga üben: Das Wunderbare an Yoga ist, dass es Dich körperlich fordert und gleichzeitig ausgeglichen und entspannt fühlen lässt. Wenn Du Dich also auf der Matte mal fordern möchtest, gehe zu ALLE VIDEOS und drehe den Schwitzfaktor weit nach oben. Oder Du nimmst eines dieser drei Videos, um Deine Muskeln wachzurütteln:

 

Yoga-Videos, um aktiv zu werden

Spaß, Freude und Leichtigkeit

Dieses Video läuft auf die Peakpose "Ashtavakrasana" oder "Der 8fach Verknotete" hinaus. Idealerweise schaust Du Dir vorher das Tutorial zu dieser Armbalance an, dann kennst Du…

Ashtavakrasana-Sequenz
49 min
70
2-3
Asana-Klassen
ohne Musik

Master Class

Dieses Yoga-Video richtet sich an alle fortgeschrittenen Yogis. Dich erwartet ein kraftvoller Vinyasa Flow mit reduzierten Ansagen (Level 3), so dass Du genug Ruhe hast, um voll in Deine eigene…

Vinyasa für Fortgeschrittene
36 min
90
3
Asana-Klassen
ohne Musik

Mit Yoga die Bauchmuskeln stärken

Kräftige Bauchmuskeln brauchst Du in vielen Yoga-Positionen. Sie geben Dir Stabilität und Halt und schützen den unteren Rücken.

In diesem kurzen Yoga-Video mit Yoga-Übungen…

Six Pack für Yogis - Teil 2
11 min
70
2
Asana-Klassen
ohne Musik
Mitte stärken

Wenn Du zuhause bist und Lust hast, Dich mit anderen Yogi:nis auszutauschen, dann komm doch in unsere Facebook-Gruppe! Dort kannst Du Deine Yoga-Challenge teilen, Tipps für beliebte Videos bekommen oder einfach das positive Miteinander genießen. Wir freuen uns auf Dich!

Zur Facebook-Gruppe

 

Wir hoffen, Dir helfen diese Ideen und Video-Vorschläge, um Dir die aktuelle Zeit angenehmer zu gestalten.

Was machst Du dieser Tage gerne, um Dir den Lockdown zu verschönern? Hast Du ein Lieblings-Ritual oder Lieblings-Yoga-Video? Teile es mit uns in den Kommentaren, damit auch andere davon inspiriert werden.

 

Alles Liebe für Dich,

Elena

Teile mich auf:

Elena Patzer (Redaktion)

Elena ist Texterin und Yogini mit ganzem Herzen. Meist trifft man sie in Indien oder Südost-Asien, wo sie das gute Leben genießt, Yoga übt und immer gerade in mindestens einem Kurs über Yoga, Heilung oder Kunsthandwerk steckt. Seit August 2020 leitet sie unseren Blog und unterstützt uns auch in anderen Text-Belangen.

Mehr von Elena lest ihr hier: https://elenayoga.de/

Passende Artikel

Corona ist nicht nur ein Virus. Corona hat auch viel gesellschaftlichen Staub aufgewirbelt und wie jede Krise bietet auch diese ein riesiges Potential zur Veränderung. Gastautorin Stephanie schreibt über neun Schritte, die zu einem besseren Miteinander…

Wir alle wissen, dass die Corona Krise viel Schreckliches mit sich bringt. Das wollen wir auch gar nicht ignorieren. Dieser Blogartikel möchte sich aber absichtlich mit den positiven Seiten der Krise auseinandersetzten. Er will dir Mut machen und…

Das Coronavirus stellt unser Leben auf den Kopf. Was wir von YogaMeHome gerne beitragen möchten, damit es etwas leichter wird, liest du in diesem Artikel.

Passende Videos

Ruhe bewahren & Klarheit erlangen

Wie kann Dir Yoga in Zeiten der Krise helfen? Wie erlangst Du Deine Klarheit (zurück)? Was kannst Du als Einzelne*r jetzt am besten tun? Yoga gibt uns eine Antwort auf all…

Hin zur Klarheit
18 min
0
alle
Vorträge & Interviews
ohne Musik
Vortrag

Inspiration für Deinen Tag

Ein kleiner Audio-Vortrag von mir, in dem ich darüber spreche, was uns an der Leichtigkeit des Lebens so oft hindert und wie Du sie eben doch erreichen kannst. Zunächst einmal, in…

Den Nebel durchdringen
11 min
0
alle
Vorträge & Interviews
ohne Musik
Vortrag

...das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Dieses Zitat vom kleinen Prinzen kennst Du sicherlich. Es hat mich zu dieser Yoga-Einheit inspiriert. Wir wollen mit diesem Video unsere Herzen (wieder)…

Schönheit sehen
49 min
40
2
Asana-Klassen
ohne Musik

Kommentare

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein.
Bitte Dich zuerst ein bzw. registriere Dich.

×
Zum Seitenanfang